Wiedersehensfreude unübersehbar

Manfred Schwenk Foto: jb

Von Jens Burmester

Lüneburg. Lang, lang ist´s her – die elende Durststrecke ist überwunden. Jetzt blicken die Oldies der Senioren-Freizeit-Abteilung mit Optimismus nach vorne. Immerhin waren sie drei Monate seit der letzten Veranstaltung (Grünkohl-Essen im November 2021) getrennt. Umso größer die Wiedersehensfreude, schließlich musste das Organisations-Team um Marlies Gienke, Fritz Juschkus und Manfred Schwenk alle Senioren während der „Ruhephase“ bei Laune halten.

Beim traditionellen Kaffeenachmittag fanden 48 frohgelaunte Oldies unter ihnen der kommissarische Vereinsvorsitzende Manfred Schestak, den Weg in den Versammlungsraum des Vereinsheimes (23. Februar 2022). Lady Sunshine zeigte sich von ihrer besten Seite und das übertrug sich auch auf die „Oldiefamilie“. Anchorman Manfred Schwenk, der den privat verhinderten Fritz Juschkus vertrat, begrüßte alle auf das Herzlichste, machte Mut für die kommenden Events wie beispielsweise den nächsten Kaffeeklatsch am 23. März oder die erste Tagestour am 20. April nach Lübeck-Travemünde, eine kombinierte Bus- und Schifffahrt. Durch die jetzt eingetretenen immensen Lockerungen in der Pandemie hoffen alle, dass es endlich bergauf geht und nicht durch politische Irrungen und Wirrungen wie in den vergangenen zwei Jahren der Virus-Krise alles erneut den Bach herunter geht.

In gemütlicher Runde saß die intakte Gemeinschaft beisammen und ließ sich mit Kaffee, belegten Brötchen, Butterkuchen und gekühlten Getränken verwöhnen. Nicht zu vergessen das intensive Klönen miteinander, immerhin gab es viel zu erzählen seit der letzten Veranstaltung. Für Lachsalven par excellence sorgten Margret und Gustav Bleich mit Schal und Mütze dekoriert und ihrem Sketch „Kalle auf Abwegen“. Nach gut zweieinhalb Stunden gingen alle zufrieden wieder nach Hause und freuen sich auf das nächste Treffen im März.

Glücklich wieder vereint zu sein: Die Senioren beim entspannten Kaffeenachmittag. Foto: jb
Margret und Gustav Bleich im Sketchfieber. Foto: jb
Liebevoll eingedeckt. Foto: jb
Belegte Brötchen gingen weg wie warme Semmeln. Foto: jb
Der Butterkuchen fand reißenden Absatz. Foto: jb
Menü