Die Sportstätten

Sportanlage Hagen / Kaltenmoor (Klubgelände | Zugang von der Schützenstr. 31)
Sporthalle Kaltenmoor (Graf-Schenk-v.-Stauffenberg-Str. 1 | gegenüber dem Discounter „Lidl“)
Sporthalle Schlieffenpark 27 (Zufahrt: Behördenzentrum Ost, Bleckeder Landstraße)
Freibad Hagen (Schützenstr. 32 | ca. 30 m vom LSV-Vereinsheim entfernt)
Blick auf den A-Platz (im Hintergrund: Stadtteil Kaltenmoor und Neubau der Sporthalle Kaltenmoor) Foto: jb
Blick auf den C- (vorne) und B-Platz (hinten) mit dem Stadtteil Kaltenmoor. Foto: jb
Blick auf den Verkaufsstand und die Kabine für den Stadionsprecher (oben). Foto: jb
Blick auf das Vereinsgelände mit dem Stadtteil Kaltenmoor. Foto: jb
Die Sporthalle Schlieffenpark 27 ist die "neue", vorübergehende Heimat der Tischtenniskameraden. Foto: jb
Zum Schwimmen ins Freibad Hagen geht es hier entlang. Foto: jb

Platzpflege ist das A und O

Der neue Frontsichelmäher FD 450 mit Hochentleerung der italienischen Firma „Grillo“ (l.) hat 22 PS und eine Schnittbreite von 1,23 m. Benötigte Platzwart Wolfgang „Wolle“ Niewerth mit dem vorhandenen Pendelmäher (r.) für das Mähen des A-Platzes etwa vier Stunden, so braucht er mit dem FD 450 rund eineinhalb Stunden. Die Firma „Semmler GmbH“ in Gr. Süstedt (Landkreis Uelzen), die seit Mai 2005 mit einer Verkaufshalle für Rasenmäher und Gartengeräte im Gewerbegebiet „Bilmer Berg“ (Georg-Leppien-Str. 15) in Lüneburg vertreten ist, lieferte am 24. April 2014 das technische Wunderwerk. Foto: jb

Neuer Gittermattenzaun zwischen B-Platz und Grundschule

jb Lüneburg. Was lange währt, wird endlich gut. Nachdem zwischen B-Platz und Spielplatz der Anne-Frank-Schule Kaltenmoor (Grundschule) ein seit Jahren provisorisch errichteter Drahtzaun völlig marode war, entschied der LSV-Vorstand, dort einen neuen Zaun zu installieren. Auch aus Sicherheitsgründen.

Die Lüneburger Drahtwarenfabrik GmbH legte am 17. November 2011 los, zwei Arbeiter entsorgten die alte Absperrung und stellten den neuen U-Profil-Gittermattenzaun auf einer Länge von rund 29 Metern und einer Höhe von 2,43 m auf. Der „Schandfleck“ ist somit beseitigt, jetzt glänzt alles in frischem Grün.

Der Abriss des alten Zaunes ist fast vollzogen. Foto: jb
Der "Schandfleck" ist beseitigt. Fotos: jb
Menü