Verdienstmedaille als Krönung

Urgestein Fritz Siebers – die LSV sein Lebenswerk

jb Lüneburg. 70 Jahre hat er dem Sport gedient. Eine Ewigkeit. Für sein großes sportliches Engagement und Lebenswerk Lüneburger SV (LSV) wurde jetzt Fritz Siebers im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus der Stadt Lüneburg von Oberbürgermeister Ulrich Mädge mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet (27. Februar 2003).

Das heute 79-jährige in Uelzen geborene, also mit Ilmenauwasser getaufte und früh nach Lüneburg übergesiedelte Urgestein des 480 Mitglieder zählenden Klubs an der Schützenstraße in Lüneburg schnürte mit neun Jahren die Fußballschuhe. Der sportliche Weg von Fritz Siebers, den alle nur „Fips“ nennen und dessen Markenzeichen bis zu seiner Pensionierung die ewig glimmende Zigarre war, begann allerdings bei der SV Eintracht Lüneburg.

1949 wechselte er zum Hagener SV (HSV). Drei Jahre später übernahm Fritz „Fips“ Siebers dort den Vorsitz und trieb entscheidend die Fusion des kleinen HSV der FS (Freie Sportvereinigung) Lüneburg zur LSV voran. Einen Posten, den er 32 Jahre bekleidete, ehrlich von Scheitel bis zur Sohle, stets hilfsbereit und vor allem strebsam. Am 9. März 1984 übergab Fritz Siebers den Vorsitz an den damals 40-jährigen Otto Ernst Schulz.
Auch auf kommunalpolitischer Ebene war er aktiv, nämlich als Ratsherr der Stadt Lüneburg von 1957 bis 1976.

Wie immer voller Tatendrang und getreu dem Motto „wer rastet, der rostet“ rief er 1983 die Senioren-Freizeit-Abteilung ins Leben. Sein Steckenpferd mit dem Ziel: Gemeinschaftliche Events wie verschiedene Ausflüge, Kaffeeklatsch, Sommerfest usw. standen seinerzeit und auch heute noch im Vordergrund. Die Oldies erfreuen sich einmal monatlich an diesen Veranstaltungen, die stets ausgebucht sind – eben Geselligkeit und Freizeitgestaltung pur mit einer „fröhlichen Familie“.

 

In zahlreichen Auszeichnungen haben sich die Verdienste von „Fips“ widergespiegelt:

1964 Silberne Ehrennadel NFV
1964 Goldene Ehrennadel Hagener SV (HSV)
1975 Ehrenteller Stadt / Landkreis Lüneburg (besondere Verdienste)
1977 Goldene Ehrennadel Lüneburger SV
1982 Goldene Ehrennadel KSB
1984 Ehrenvorsitzender Lüneburger SV
1985 Goldene Ehrennadel LSB
1999 Ehrengabe des NFV, Kreis Lüneburg
2000 LSV-Plakette für 50-jährige Mitgliedschaft
2002 DFB-Verdienstnadel
2003 Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

LSB = Landessportbund Niedersachsen
DFB = Deutscher Fußball-Bund
NFV = Niedersächsischer Fußballverband
KSB = Kreissportbund Lüneburg

 

LSV-Ehrenvorsitzender Fritz Siebers (l.) wird von Oberbürgermeister Ulrich Mädge mit der Verdienstmedaille für seine herausragenden Leistungen um den Sport geehrt. Foto: be
Menü