U 9: Platz fünf in der Quali-Runde

Von Timo Wissner-Bartels

Unsere U 9 ist mit Platz fünf in der Qualifikationsrunde der Hallenkreismeisterschaft (8. Februar 2014) ausgeschieden. Obwohl viele Spieler fehlten, gab der „Rest“ der Mannschaft bei diesem Turnier alles. Die Trainer sind stolz auf die tolle Leistung und den Teamgeist.

Ein kleiner Rückblick auf die Spiele:

Gegen den MTV Treubund Lüneburg zeigte unsere U 9 eine starke Leistung und erarbeitete sich viele Torchancen. In den letzten zehn Sekunden der Partie stürmten wir gnadenlos nach vorne, doch der Treubund-Keeper vereitelte unsere Torchancen. Mit einem schnellen Konter wurden wir überrumpelt und fingen den 0:1-Gegentreffer ein.

Im nächsten Spiel lieferte der VfL Lüneburg gegen uns eine starke Leistung ab. LSV-Torwart Lukas verhinderte einige VfL-Torchancen, und unsere Abwehrspieler Felix und Jonah hatten mächtig zu tun. Letzendlich setzte sich der VfL Lüneburg mit 2:0 durch. In der Partie gegen die JSG Roddau ging die U9 der LSV durch Mittelstürmer Tyler Salow schnell mit 1:0 in Führung und drückte im weiteren Spielverlauf die Roddauer weit in die eigene Spielhälfte zurück. Doch dann schlug die JSG zurück und traf zum 1:1-Ausgleich. Bis zur letzten Sekunde war alles offen, dann machten sie den Sack zu und mit dem Abpfiff landete das Leder unhaltbar im LSV-Gehäuse. Endstand: 2:1 für die JSG Roddau.

 

Das Spiel gegen den LSK war für beide Teams über weite Strecken eine große Anstrengung, die Wilschenbrucher gingen mit zwei Toren früh in Führung und zogen sich weit hinter die Mittellinie zurück und lauerten auf Konter. Die LSV-Jungs nahmen die Herausforderung an und stürmten Richtung LSK-Tor, das aussah wie eine große, unüberwindbare Mauer. Aber sie schafften es, die Mauer zu durchbrechen und erzielten den Anschlußtreffer zum 1:2 durch Luca. Das Spiel war nun wieder offen, Leonard, der trotz gesundheitlicher Probleme für seine Mannschaft kämpfte und die Bälle nach vorne brachte, gab sich nicht geschlagen, doch durch Spielerausfälle mussten sich unsere Jungs dem LSK mit 1:2 geschlagen geben.

 

Im letzten Spiel beherrschte unsere U 9 den FC Heidetal. Nun konnten sie zeigen, was sie im Training gelernt haben, sie dominierten die komplette Partie. Mit Leidenschaft und Teamgeist spielten sie sich die Bälle zu. Die Jungs standen perfekt auf dem Spielfeld und ließen Heidetal fast keine Möglichkeit, ihr Spiel aufzubauen. Durch Mannschaftskapitän Marvin gingen wir schnell mit 2:0 in Führung. Dadurch lief es bei der LSV noch besser, die Jungs spielten freier und leidenschaftlicher. Heidetal mobilisierte nun seine letzten Reserven und erzielte das lang ersehnte Tor kurz vor Spielende. Endstand: 2:1 für die LSV.

Menü