Torfestival gegen Gellersen

Von Michael Schmidt

Sechsmal Rene Adler, je dreimal Billy Weymann und Torben Franke und einmal Malte Täger – das waren die Torschützen beim 13:2-Torfestival des ersten Teams der U 11 auf eigenem Platz gegen den TSV Gellersen (29. März 2014). Ging das letzte Spiel noch mit 4:9 verloren, so klappte es diesmal viel besser. Mit intensivem Pressing wollten wir die Gellersener gleich unter Druck setzen, was uns sehr gut gelungen ist. Schnell erspielten wir uns die ersten Chancen, die leider nicht sofort genutzt wurden.

Nach 16 Minuten schoss Torben Franke einen Freistoß aufs gegnerische Tor, den der Keeper nur noch vorne abklatschen konnte, Rene Adler stand goldrichtig und versenkte den Abpraller ins Gehäuse. Dieses Tor gab uns weiter Sicherheit. Kurze Zeit später erhöhten Torben und Billy Weymann auf 3:0. Dann kam der TSV Gellersen noch zu zwei Chancen, die sie nutzten und auf 3:2 herankamen. Das war auch der Halbzeitstand.

Nach dem Wiederanpfiff ging die Post ab. Das Pressing wurde wieder aufgenommen, die Tore fielen im Minutentakt. Es war ein einseitiges Spiel. Die Gäste gaben sich auf. Und somit konnten wir den höchsten Sieg erringen.

Die LSV-Torfolge: 1:0 (16. / Rene Adler), 2:0 (17. / Torben Franke), 3:0 (20. / Billy Weymann), 3:1 (22.), 3:2 (24.), Halbzeit, 4:2 und 5:2 (29. / 30. / jeweils Rene Adler), 6:2 (31. / Billy Weymann), 7:2, 8:2, 9:2 (33. / 34. / 35. / jeweils Rene Adler), 10:2 (37. / Billy Weymann), 11:2, 12:2 (42. / 44. / jeweils Torben Franke) und 13:2 (50. / Malte Täger)

Menü