Tischtennis-Trio holte alles aus sich heraus

19. Volksbank-Winterlauf in Amelinghausen mit LSV-Beteiligung

Amelinghausen / Lüneburg. Eigentlich ist ihre Sportart das Tischtennis. Doch am Sonntag, 24. Februar 2019, war alles anders. LSV-Vereinschef Ralf Pagels und seine Klubkameraden Carsten Klinge und Heinrich Schünemann packte der Ehrgeiz. Sie meldeten sich kurzerhand für den 19. Volksbank-Winterlauf im malerischen Heideort Amelinghausen an. Beim 5,2-km-Jedermannlauf holte das Trio alles aus sich heraus. Die Kräfte wurden gut eingeteilt, Temperaturen um den Gefrierpunkt, dazu eine anspruchsvolle Strecke rund um den Lopausee, stets frische Luft bei strahlendem Sonnenschein – und allen hat es in der Tat viel Spaß bereitet. Letztendlich ließen sie es sich nicht nehmen, schnell mal aufs Podest zu steigen für ein Erinnerungsfoto getreu dem olympischen Gedanken: Dabeisein ist alles.

Überglücklich, zufrieden und mit guten Zeiten kehrten die Lauf-Newcomer Ralf Pagels, Carsten Klinge und Heinrich Schünemann den vom Lauftreff des MTV Amelinghausen organisierten Events gesund nach Hause zurück.

Die Ergebnisse: Ralf Pagels (Senioren M 45 | 0:42:09,2 Min.), Heinrich Schünemann (Senioren M 50 | 0:32:24,4 Min.) und Carsten Klinge (Senioren M 55 | 0:42:09,3 Min.)

Nach diesem wahrlich erfolgreichen Ausflug in die Disziplin Laufen heißt es zunächsteinmal: Regeneration und einen Gang zurückschalten bevor die Drei im Tischtennis-Punktspielbetrieb weiter angreifen. (jb)

Endlich mal auf dem Treppchen. Für Ralf Pagels, Carsten Klinge und Heinrich Schünemann (v. r.n.l.) hat der Volksbank-Winterlauf in Amelinghausen viel Spaß bereitet. Foto: kathrin pagels
Menü