Mächtig Spaß bei der Prüfung

LSV vergibt an 41 Kinder DFB-Fußball-Abzeichen

Oberbürgermeister Ulrich Mädge, Ex-Jugendobmann Kurt Woltmann, Andreas Howe (Sponsor der Versicherung Die Continentale), Vereinschef Manfred Schestak, Fußballjugendobmann Ralf Braun, Günter Dammann (Ex-LSV-Vize und Gründer der Integration) und Frank Perschke (2. Vorsitzender | v. l.) zusammen mit den Nachwuchskiddies. Foto: jb

jb Lüneburg. Beim schweißtreibenden Sommerfest der Lüneburger SV unter dem Motto „Wir sind die Kinder“ im Rahmen des niedersächsischen Jahres der Jugend 2006 legten 41 Kinder das DFB-Fußball-Abzeichen ab (1. Juli 2006).

Der Nachwuchs zeigte sein Können im Umgang mit dem runden Leder, an sieben Stationen mussten verschiedene Aufgaben gelöst werden. Eifrig kämpften alle um Punkte und Einhaltung der Zeit und hatten sichtbar Spaß, zumal sie anschließend von Ex-Jugendobmann Kurt Woltmann, der das Abzeichen abnahm, mit den Urkunden belohnt wurden.

Besonders stolz und überrascht war der 12-jährige Adnan Ramic von den eigenen D-Junioren, der den von der LSV gestifteten Treuepokal erhielt. „Dieser Pokal wurde erstmals für Zuverlässigkeit und Disziplin im Fußball-Jugendbereich vergeben“, so LSV-Jugendobmann Ralf Braun und ergänzt: „Gleichzeitig konnten wir bei der niedersachsenweiten Kampagne Jugend 2006 die verschiedenen Leistungsfelder der Jugendarbeit den vielen Gästen vorstellen“.

Auch im Rahmenprogramm wurde den Besuchern einiges geboten. So begeisterte die Tanz- und Gymnastikgruppe von Trainerin Tamara Zlobina das Publikum mit Schwung und Esprit.

Lüneburgs Stadtoberhaupt Ulrich Mädge gratuliert Adnan Ramic zu seinem Treuepokal. Foto: jb
Menü