Spannende, unterhaltsame und faire Spiele

Prima Stimmung beim Freundschaftsspiel gegen ESV-Verbandsliga-Damen

jb Lüneburg. Locker vom Hocker ging es beim Freundschaftsspiel gegen das 1. Damen-Verbandsliga-Team vom ESV Lüneburg zu (26. März 2010). Angeführt von Lüneburgs Tischtennis-Ikone Doris Diekmann sorgten Ursula Krüger, Nicola Betz, Sabine Eichhorst, Silke Kamler sowie Ursula Kühne vom MTV Embsen für spannende, unterhaltsame und faire Begegnungen. Ihnen gegenüber stand das LSV-Sextett, angeführt vom Organisator Carsten Klinge (Mannschaftsführer 2. Herren-Team) sowie Peter Wagner, Heinrich Schünemann, Peter Schmitz, Dietmar Herres und Neuzugang Michael Kossel (noch TSV Bienenbüttel).

Für die arrivierten ESV-Damen war das gut vierstündige Freundschaftsspiel in der Sporthalle der Igelschule Hagen eine willkommene Gelegenheit, sich auch auf das Punktspiel zwei Tage später gegen den SV Bawinkel (nordöstlich von Lingen [Ems] ) vorzubereiten.

18 Spiele standen auf dem Programm, die vom Ex-ESVer Klinge prima und reibungslos durchgeführt wurden. Mit 6:12 unterlagen zwar die Gastgeber, von Melancholie aber keine Spur. Denn schließlich waren die Gäste eine Klasse für sich, und die LSVer zeigten eine souveräne Leistung. Viel wichtiger als das Ergebnis war die Kameradschaftspflege zu den ESVerinnen.

Nicht zuletzt sorgte Carsten Klinge auch für das leibliche Wohl, gab´s doch leckeren Kuchen, Spinatauflauf, kühle Getränke und einige Snacks für den Hunger zwischendurch.

Der Small-talk kam dabei nicht zu kurz und alle Akteurinnen und Akteure waren der einhelligen Meinung: „Das hat richtig Spaß gemacht.“ Und: Carsten Klinge hat zu seinem Ex-Klub noch beste Verbindungen. Da wird es sicherlich ein Wiedersehen geben ?

Hatten beim Freundschaftsspiel viel Spaß miteinander (vorne v. l.): Ursula Kühne, Silke Kamler, Ursula Krüger, Doris Diekmann, Peter Wagner; (hinten v. l.): Peter Schmitz, Dietmar Herres, Organisator Carsten Klinge, Heinrich Schünemann, Nicola Betz, Sabine Eichhorst und Michael Kossel. Foto: jb
Nach einigen "schweißtreibenden" Spielen hieß es: Endlich mal Pause. Ein leckeres Stück Spinatauflauf gönnen sich Doris Diekmann (helles Trikot), Sabine Eichhorst (sitzend l.) sowie Nicola Betz (r.). Im Eingangsbereich zur Halle steht Carsten Klinge, daneben mit blauer Trainingsjacke Silke Kamler im Gespräch mit ihrem Vater Fred Diekmann (mit dem Rücken zum Fotografen) und Peter Wagner. Foto: jb
Außer der Reihe wurden kurz vor 23 Uhr in der Sporthalle der Igelschule Hagen die Mixed-Begegnungen ausgetragen. Hochkonzentriert hat Silke Kamler den Ball genau im Blick und schlägt auf. Ihr Doppelpartner und Ex-Klubkamerad Carsten Klinge wartet auf den Return des Gegners. Foto: jb

Die Ergebnisse

Lüneburger SV ESV Lüneburg Satzverhältnis
Peter Wagner / Michael Kossel Ursula Krüger / Doris Diekmann 1:3
Dietmar Herres / Heinrich Schünemann Nicola Betz / Sabine Eichhorst 0:3
Carsten Klinge / Peter Schmitz Silke Kamler / Ursula Kühne 3:2
Michael Kossel Nicola Betz 2:3
Peter Wagner Ursula Krüger 0:3
Dietmar Herres Sabine Eichhorst 0:3
Heinrich Schünemann Doris Diekmann 0:3
Carsten Klinge Ursula Kühne 3:0
Peter Schmitz Silke Kamler 2:3
Michael Kossel Ursula Krüger 1:3
Peter Wagner Nicola Betz 3:2
Dietmar Herres Doris Diekmann 1:3
Heinrich Schünemann Sabine Eichhorst 0:3
Carsten Klinge Silke Kamler 3:1
Peter Schmitz Ursula Kühne 3:0
Peter Wagner / Michael Kossel Silke Kamler / Ursula Kühne 3:0
Dietmar Herres / Heinrich Schünemann Ursula Krüger / Doris Diekmann 0:3
Carsten Klinge / Peter Schmitz Nicola Betz / Sabine Eichhorst 0:3
Menü