Schnitzel-Marathon bei prima Laune

Von Jens Burmester

Bienenbüttel / Lüneburg. Nicht Bahnenziehen, Kraul, Brust, Schmetterling oder Rücken, stattdessen hieß das Motto: „Essen wie Gott in Frankreich“. Zwar stand nicht die französische Küche auf dem Speisenplan, dafür deftige und leckere deutsche „Hausmannskost“. Zum traditionellen Schnitzel-Essen in Bienenbüttel (17. Oktober 2016) fanden immerhin 30 Aktive der Schwimmsparte in das Hotel „Zur alten Wassermühle“. Inhaber Jürgen Brümmer und sein kulinarisches Team servierten den hungrigen LSVern gut schmeckende Schnitzel (Nachschlag erwünscht), dazu als Beilagen Pommes frites, Bratkartoffeln sowie diverse Salate. Als Dessert konnte man beispielsweise „Kirschtraum“ (Vanilleeis, Sahne, Waffel und heiße Kirschen) oder „Alter Schwede“ (Vanilleeis, Eierlikör, Sahne und Apfelmus) wählen, aber auch andere süße Leckereien.

Schwimm-Abteilungsleiterin Britta Paketuris freute sich über den Besuch ihrer Mitglieder, nicht zuletzt stand die Kameradschaftspflege außerhalb des Schwimmbeckens im Vordergrund. Allen hat´s gemundet, die Laune war prima und eines ist schon jetzt sicher: 2017 wird´s ein weiteres Schnitze-Event geben. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Einige der Gourmetfreunde aus der Schwimmabteilung freuen sich auf das Schnitzel-Essen im Hotel "Zur alten Wassermühle" in Bienenbüttel. Foto: jb
Menü