Prima Klima im goldenen Oktober

Manfred Schestak (l.) ehrt Edith Lüneburg im Beisein von Fritz Juschkus vom Organisations-Team der Senioren-Freizeit-Abteilung. Foto: jb
Die illustre Runde der Oldies genießt das Kaffeekränzchen im Versammlungsraum. Foto: jb

Von Jens Burmester

Lüneburg.  Es war wie immer eine illustre Runde, ein Kaffeenachmittag zum Wohlfühlen im Kreise von 45 Oldies der Senioren-Freizeit-Abteilung im achtgrößten Stadtverein Lüneburger SV (6. Oktober 2021). Das Organisations-Team mit Marlies Gienke, Fritz Juschkus und Manfred Schwenk freute sich auf die Seniorenfamilie, das Klönen war selbstverständlich, kurzum: Prima Klima im goldenen Oktober. Frisch duftender Kaffee, lecker belegte Brötchen und zwei verschiedene Sorten Butterkuchen ließen keine Wünsche offen.

Highlight war eine nachträgliche Ehrung, die während der Jahreshauptversammlung nicht durchgeführt werden konnte, weil das Mitglied aus privaten Gründen verhindert war. Umso mehr freute sich Edith Lüneburg über ihre Auszeichnung für 15-jährige Mitgliedschaft zur LSV. Die Urkunde und silberne Vereinsnadel erhielt sie aus den Händen von Manfred Schestak, bis zur Mitgliederversammlung im April 2022 vom Vorstand eingesetzter kommissarischer 1. Vorsitzender für den kürzlich zurückgetretenen Klubchef Sebastian Paepke.

Moderator Fritz Juschkus machte auf die beiden letzten Veranstaltungen aufmerksam, nämlich das Grünkohl-Essen am 10. November und die besinnliche Weihnachtsfeier am 8. Dezember. Gleichzeitig trommelte der Anchorman für die vom 13. bis 17. Juni 2022 stattfindende Fünftagefahrt in die rund 11.000 Einwohner zählende Hansestadt Demmin, eine Kleinstadt im Osten des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommerns. Außerdem sorgte Spartenlegende Gustav Bleich für Kurzweil – seine Anekdoten wie die „Herbstimpressionen“ fanden großen Beifall.

Und so vergingen gut zweieinhalb fröhliche Stunden, die „Oldiefamilie“ legt jetzt erstmal eine Pause ein und blickt mit Behagen auf das deftige Grünkohl-Essen. Na denn, auf ein Neues !

Menü