Neuer Kreisrekord von Marie Trenkel

Mit 42:05 Minuten kam Marie Trenkel bei den Norddeutschen Meisterschaften im Halbmarathon in Bremen (2. Oktober 2011) durchs Ziel. Die 18-jährige von der LSV verbesserte den Kreisrekord der weiblichen Jugend A von Julia Moysich (TSV Adendorf) um mehr als 1:30 Minuten. Trenkel wurde damit Gesamtsechste und Erste in ihrer Altersklasse. „Sie hat in den vergangenen Wochen sehr emsig trainiert, und das hat sich in Bremen ausgezahlt“, freute sich Lauf-Abteilungsleiter und Trainer Dennis Lauterschlag.

Bei frischen Temperaturen morgens in der Weserstadt zeigte LSV-Newcomer Benjamin Bullinger ein starkes Rennen. Der 23-jährige kam mit einer Zeit von 35:23 Minuten ins Ziel und wurde Gesamtvierter. „Benjamin ist ein Talent, der noch viel mehr kann und es in den nächsten Jahren unter Beweis stellen wird“, betont Lauterschlag. Von der Hitze verschont blieben die Halbmarathonläufer nicht, denn ihr Start um die Mittagszeit war schon enorm. Mit Jannik Schütt (20), Dennis Ulbrich (33) und Gabriel Müller (20) stellte die LSV zum ersten Mal eine Halbmarathonmannschaft. Am schnellsten lief Schütt (1:22:15 Std. / Platz 72), es folgten Ulbrich (1:27:51 Std. / Platz 123) und Müller (1:30:33 Std. / Platz 171). Zwar unzufrieden über die eigenen Leistungen konnten sich alle Drei über Gesamtplatz 20 in der Mannschaftswertung der Norddeutschen Meisterschaft freuen, immerhin waren 53 Teams am Start. Auch Dennis Lauterschlag quälte sich durch die Hitze und blieb hinter seinen eigenen Erwartungen zurück. Für den Studenten blieb eine Endzeit von 1:18:05 Std. und der Gesamtplatz 22. „Vom Gefühl her war das mein schlechtester Halbmarathon überhaupt“, stellte er selbstkritisch fest.

Menü