Mollig-warmer Trainingsstart

Lüneburg. Die zweite Jahreszeit machte in diesem Jahr ihren Namen aller Ehre. Davon profitierten die Aktiven der Schwimmabteilung der Lüneburger SV bei den Übungseinheiten in vollen Zügen. Nach fünf Monaten Open-Air-Saison im Freibad Hagen fanden sich jetzt 15 Mitglieder der Sparte zusammen mit Abteilungsleiterin Britta Paketuris zum ersten Training im mollig-warmen Sportbad (SaLü) ein, um ihrer Körperertüchtigung im nassen Element nachzukommen (10. September 2019).

Von nun an bis voraussichtlich Mitte Mai 2020 ist die Schwimmarena am Parkhaus bei der Salztherme Lüneburg (SaLü) an der Soltauer Straße das bekannte Trainingszentrum jeden Dienstag und Freitag. Und Petrus kann sich getrost zur Ruhe setzen, denn das Sportbad ist wetterunabhängig. (jb)

Schwimm-Abteilungsleiterin Britta Paketuris (l., rotes T-Shirt) und Betreuerin Jessica Ropella (r.) freuen sich zusammen mit einigen ihrer Schützlinge auf das erste Training im Sportbad nach der Freibad-Saison. Foto: jb
Menü