Marie Trenkel – viertschnellste Frau in Niedersachsen

Deutsche Meisterschaften im Crosslauf – LSV-Teams hautnah dabei

Jannik Schütt, Marie Trenkel, Gerrit Kröger, Lisa Zacharias, Torsten Heitmann, Madeleine Ulbrich und Dennis Lauterschlag (v. l.) vor Eventbeginn der deutschen Meisterschaften im Crosslauf in Löningen. Foto: jan-florian kröger

Von Dennis Lauterschlag

Löningen / Lüneburg. Nach mehreren Krankheiten und Verletzungen lieferte Marie Trenkel bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf im emsländischen Löningen eine klasse Leistung ab (8. März 2014). In der Altersklasse U 23 zeigte sie abermals, dass sie zu den Top 30-Läuferinnen in Deutschland gehört und belegte einen sehr guten 24. Rang. Besonders bemerkenswert war, dass sie mit einer Zeit von 25:56 Minuten (6,18 km) die viertschnellste Frau in Niedersachsen war. Ihr folgten Lisa Zacharias (U 23 | 29. | 28:58 Min.) und Madeleine Ulbrich (Frauen Hauptklasse | 34. | 30:03 Min.). Im Team bedeutete dies einen sehr guten 14. Platz von allen Frauenmannschaften.

Landeten auf einem beachtlichen 12. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf in Löningen. Das LSV-Herren-Team mit Torsten Heitmann, Gerrit Kröger und Jannik Schütt (v. l.). Foto: jan-florian kröger
Marie Trenkel gehört zu den Top 30 Läuferinnen in Deutschland. Foto: jan-florian kröger

Bei den Herren gingen Torsten Heitmann, Gerrit Kröger und Jannik Schütt an den Start. Die Männer mussten sieben Runden mit einer Gesamtlänge von 10,28 km bewältigen. Mit Endzeiten von 38:52 Minuten für Heitmann, 39:30 Minuten für Kröger und 39:41 Minuten für Schütt gelang es im Team auf einen sensationellen 12. Rang zu landen.

In der U 18 lief der ehemalige LSVer Jurek Odenbach (jetzt VfL Marzahn Berlin) ein starkes Rennen. Er wurde mit einer sehr starken Zeit von 14:52 Minuten (4,36 km) Siebzehnter, ihm fehlten nur 46 Sekunden auf Platz eins.

(Quelle: Landeszeitung - Ausgabe vom 20. Januar 2014)
Menü