Männer-Team sichert sich Platz drei bei Landesmeisterschaft

Kreismeistertitel beim Abendsportfest in Adendorf

Von Kathrin Bensemann

Teamgeist zeigten die Männer der Lüneburger SV bei den Halbmarathon-Landesmeisterschaften in der Autostadt Wolfsburg (13. September 2015). Obwohl teilweise durch Erkältung geschwächt, bissen sich Philipp Letzgus, Jonathan Hunger und Patrick Kaczynski bis ins Ziel durch. Und ihr Kampfgeist wurde belohnt: Die addierte Zeit von 3:52:54 Stunden bedeutete für das LSV-Trio Platz drei in der Teamwertung, nur 43 Sekunden Rückstand auf den zweiten Rang.

Schnellster auf dem kurvenreichen Kurs war Philipp Letzgus, der bei 1:14:38 Stunden die Ziellinie überquerte, gefolgt von Patrick Kaczynski mit 1:17:29 Stunden. Für Jonathan Hunger blieb die Uhr bei 1:20:47 Stunden stehen.

Biss zeigte auch LSVerin Karolin Ahrens. Sie startete beim Halbmarathon in der schwedischen Hauptstadt Stockholm (13. September 2015) und lief eine prima Zeit von 1:29:32 Stunden. Das bedeutete für sie eine neue persönliche Bestzeit über diese Distanz.

Mit acht Aktiven gingen die LSVer beim Abendsportfest in Adendorf (16. September 2015) an den Start. Über die 800 m-Strecke konnten sie dort einige Kreismeistertitel erlaufen:

  • Kathrin Schröder (2:55 Min.)
  • Alexandra Rempel (W 30 | 2:45 Min.)
  • Kathrin Bensemann (W 40 | 2:32 Min.)
  • Sven Behrend (M 35 | 2:11 Min.) vor Teamkollege Alexander Röhling (2:56 Min.)
  • Michael Thoms (M 45 | 2:34 Min.)
  • Felix Bekir Christensen (MJ U 18 | 2. Platz | 2:13 Min.)
  • Anica Rust (WJ U 18 | 2. Platz | 2:47 Min.)
Beim Abendsportfest in Adendorf für die LSV im Lauffieber (stehend v. l.): Michael Thoms, Sven Behrend, Alexandra Rempel, Dennis Lauterschlag, Anica Rust, Kathrin Schröder, Alexander Röhling sowie (vorne v. l.) Marie Trenkel und Kathrin Bensemann. Foto: nh
Einige Teilnehmer bei der LM in Wolfsburg. Fotos: lauterschlag
Jonathan Hunger
Menü