LSV-Laufgruppe ganz stark beim Schiffshebewerklauf

Mit 741 Läufern war der zweite von acht SALAH-Cupläufen prima besucht. Beim traditionellen Schiffshebewerklauf in Scharnebeck (20. März 2011) präsentierte sich die LSV-Laufgruppe topfit und mischte kräftig mit.

Erstmals nahmen auch die Kleineren teil. Felix Christensen wagte sich über die 2 km und belegte den ersten Platz (7:51 Min.). Bei den Mädchen haben Vera Pepper (8:26 Min.), Hannah Soetebeer (8:42) und Meike Rappard (8:46) dominiert.
Über die 5 km lief wieder mal Viktoria Louise Tietz (LSV) allen anderen Frauen davon und konnte sich mit einer Zeit von 21:18 Min. deutlich absetzen. Bei den Herren zeigte Victor Pepper ein starkes Rennen und kam auf den zweiten Platz (18:23) im Gesamtfeld.
Konkurrenzlos absolvierte Abdellah Hamoureis die 10,4 km im recht lockeren Lauf und wurde Gesamtsieger (36:15 Min.). Nun stehen für ihn auch am 2. April 2011 die Landesmeisterschaften (LM) über 10 km Straße an. Weiter über die 10,4 km liefen noch Alan Clarke (11. / 41:23), Gabriel Müller (13. / 42:00) und Jan-Florian Kröger (21. / 43:27). Die Genannten werden an der LM teilnehmen.
Bei den Frauen hielt nach Verletzungs- und Krankheitsausfällen die Dänin Charlotte Klausen die LSV-Vereinsfahnen hoch, die Scharnebeckerin lief nach ihrem 18. Geburtstag ein lockeres Rennen und belegte im Gesamtklassement Platz sieben (50:05 Min.).
Über die Halbmarathonstrecke testete sich Dennis Lauterschlag aus. Nach sieben Kilometern hatte er schon einen deutlichen Vorsprung vor Verfolger Frank Reimann, jedoch verlief Lauterschlag sich und mußte umkehren. An Position fünf reihte er sich dann wieder ein. Am Ende siegte Lauterschlag dennoch deutlich mit einer super Zeit von 1:19:08 Std. und scheint recht fit für die Deutschen Meisterschaften am 17. April zu sein.

Alan Clarke Fotos (3): lauterschlag
Charlotte Klausen
Jan-Florian Kröger
Prima Laune vor dem Start beim Schiffshebewerklauf in Scharnebeck bei Abdellah Hamoureis (r.) und LSV-Lauf-Abteilungsleiter Dennis Lauterschlag. Foto: nh
Kurz nach dem Start ist Dennis Lauterschlag mit Frank Reimann auf Augenhöhe. Foto: nh
Erschöpft aber glücklich (v. l.): Gabriel Müller, Abdellah Hamoureis, Oliwia Schildt und Alan Clarke. Foto: nh
Menü