Lauf-Quintett in bestechender Form

Von Dennis Lauterschlag

Hamburg / Lüneburg.  Mit einem sechsten Platz in der Altersklasse U 23 und einer starken Zeit von 1:20:38 Std. kehrte Svea Timm (Lüneburger SV) von den Deutschen Meisterschaften (DM) im Halbmarathon aus Hamburg zurück (17. Oktober 2021). Die tolle Zeit bedeutet auch zugleich einem um neun Sekunden schnelleren Kreisrekord für den Landkreis Lüneburg. Zusammen mit ihrem Vereinskameraden Nils-Hendrik Meier war es für das Duo der erste offizielle Halbmarathon mit beachtlichen Zeiten. Nils-Hendrik Meier kam mit 1:16:47 Std. ins Ziel. Beide sind mit ihren jeweiligen Läufen sehr zufrieden und konnten mit Spaß an den Lauf herantreten. Mit dabei sein sollte in der zweitgrößten deutschen Stadt Deutschlands auch Mattis Dietrich, der wegen einer Erkältung allerdings passen musste. Als nächstes stehen  am 31. Oktober 2021 die Deutschen Meisterschaften über zehn Kilometer in Uelzen als Jahresabschluss auf dem Laufkalender.

Einige beenden die Saison und andere starten wieder. So sind Lara Predki, Rainer Jahnke und Dennis Lauterschlag am 17. Oktober 2021 in Kolborn (bei Lüchow) über die vermessene fünf Kilometer- bzw. zehn Kilometer-Strecke an den Start gegangen. Den stärksten ersten Eindruck hinterließ Trainer Dennis Lauterschlag, der in 17:20 Minuten die fünf Kilometer Distanz gewann, zumal er eine lange Zeit nicht trainieren konnte und jetzt wieder vermehrt im Laufrhythmus steht und sich auch auf die DM in der Zuckerstadt Uelzen freut. Lara Predki wurde zweite Frau bei den fünf Kilometern (18:38 Min.). Der Trainingsrückstand ist noch vorhanden, soll aber schnellstmöglich wieder aufgeholt werden. Auch Rainer Jahnke konnte souverän den Zehn-Kilometer-Lauf in Kolborn gewinnen und erreichte das Ziel in guten 36:58 Minuten. Für die DM in Uelzen visiert Rainer Jahnke eine noch schnellere Zeit an. Allen LSV-Aktiven in Uelzen viel Erfolg !

Svea Timm beim ersten Halbmarathon ihrer Laufkarriere. Foto: privat
Menü