Kampf gegen ungewohnte Wärme und starken Wind

LSV: Drei Kreisrekorde und ein Bezirksrekord bei der Landesmeisterschaft über 10 km Straße

Einmal Gold, zweimal Silber, dreimal Kreisrekord und ein Bezirksrekord waren die tolle Ausbeute der LSV-Laufabteilung, die erstmals seit Bestehen der Sparte an der niedersächsischen Landesmeisterschaft über zehn Kilometer Straße im emsländischen Haren teilnahm (2. April 2011). Elf LSV-Aktive gingen an den Start und hatten einen unerbittlichen Kampf gegen ungewohnte Wärme und starken Wind zu bestehen.
Bei diesen Bedingungen war es fast unmöglich, tolle Zeiten zu laufen. Nur über den Willen und Kampfgeist wurden die Rennen entschieden. Nach einer gut dreieinhalbstündigen Anreise fiel um 17 Uhr der Startschuss. Die Ergebnisse: Charlotte Klausen (weibl. Jugend A) 51:05 Min. (Platz 7 in der Altersklasse) / gesamt 92; Tina Schilling (weibl. Jugend A) 53:03 Min. (Platz 9 in der Altersklasse) / gesamt 100; Marie Trenkel (weibl. Jugend A) 53:31 Min. (Platz 10 in der Altersklasse) / gesamt 103; Leonie Düngefeld (weibl. Jugend A) 57:06 Min. (Platz 11 in der Altersklasse) / gesamt 111 Das bedeutete Platz zwei und damit die Silbermedaille. Gleichzeitig, so Lauf-Abteilungsleiter Dennis Lauterschlag, sei mit einer Gesamtzeit von 2:37:39 Std. ein neuer Bezirksrekord (gleichzeitig Kreisrekord) aufgestellt.

Kurz vor der Abreise ins emsländische Haren stellten sich die Aktiven zum Erinnerungsfoto auf (hinten v. l.): Ab-dellah Hamoureis, Oliwia Schildt, Tina Schilling, Jannik Schütt, Jan-Florian Kröger, Dennis Ulbrich, Alan Clarke undGabriel Müller; (vorne v. l.): Felix Christensen, Leonie Düngefeld und Anne Haubold. Foto: lauterschlag

Bei den Juniorinnen holte Anne Haubold die Silbermedaille mit einer durchgequälten Endzeit von 1:03 Std..Einen ungefährdeten Sieg und den Meistertitel fuhr Laufwunder Abdellah Hamoureis in der männlichen Jugend A ein. Der für die LSV startende Marokkaner legte eine Zeit von 33:44 Minuten hin und belegte im Gesamtklassement Platz 12. „Er schien aufgrund seiner Herkunft mit der Wärme am besten zurecht gekommen zu sein“, betonte Dennis Lauterschlag. Die Ergebnisse (Männer): Dennis Ulbrich (M 30) 36:57 Min. (Platz 11 in der Altersklasse) / gesamt 60; Jannik Schütt (Junioren) 38:40 Min. (Platz 10 in der Altersklasse) / gesamt 80; Alan Clarke (M 30) 39:32 Min. (Platz 14 in der Altersklasse) / gesamt 89 Ulbrich, Schütt und Clarke verbesserten auch den im vergangenen Jahr aufgestellten Kreisrekord um fünf Minuten auf 1:55:09 Std. und belegten in der Mannschaftswertung Rang 17.

Weitere Ergebnisse (Junioren): Gabriel Müller 41:02 Min. (Platz 11 in der Altersklasse) / gesamt 98; Jan-Florian Kröger 41:17 Min. (Platz 12 in der Altersklasse) / gesamt 99 Insgesamt waren in Haren 311 Starter gemeldet, 227 von ihnen erreichten das Ziel.

Vorbereitung vor dem Start (v. l.): Alan Clarke, Jannik Schütt, Jan-Florian Kröger und Gabriel Müller.Foto: lauterschlag
Unsere Mädchen in Haren am Start. In wenigen Minuten geht´s auf die zehn Kilometer Strecke.Foto: lauterschlag
Vizemeisterinnen Mädchenteam weibl. Jugend A (v. l.): Leonie Düngefeld, Tina Schilling, Anne Haubold [Einzel / Juniorinnen], Marie Trenkel und Charlotte Klausen.Foto: lauterschlag
Menü