Jurek Odenbach krönt sich selbst

Für Jurek Odenbach war es seine erste Landesmeisterschaft der Jugend U 20 und U 16 in der Residenzstadt Celle (30. Juni und 1. Juli 2012). Und der 14-Jährige krönte sich selbst. Jurek ging auf die 3.000-m-Strecke. Vor einigen Wochen in Hamburg beim Testlauf lief er schon eine tolle Zeit und verbesserte sich in Niedersachsens Bestenliste auf Platz eins, aber die 10-Minuten-Mauer war noch nicht durchbrochen. Dieses gelang ihm aber in Celle. Seine Endzeit: 09:53 Minuten, dafür gab´s Gold und den Landesmeistertitel. Trainer Dennis Lauterschlag: „Ein verdienter Lohn für konzentrierte und disziplinierte Arbeit.“

Einen Tag zuvor rief Odenbach auf der 800-m-Distanz sein Potential komplett ab. „Jurek, der aufgrund von schon sehr erfolgreichen Trainingsläufen mit einer Bestzeit von 2:13,1 Minuten über diese Strecke glänzen konnte, wies damit aber nur die sechstschnellste Zeit des Teilnehmerfeldes auf“, betonte Lauterschlag. Der Startschuss fiel, und am Ende gab´s eine neue Bestzeit von 2:09,53 Minuten. Dies bedeutete für Jurek Odenbach nicht nur die Bronzemedaille, er lief auch neuen Kreisrekord.

Seine Mannschaftskameradin Jennifer Werner (erstmals bei einer Landesmeisterschaft dabei) erzielte über die 800 m eine neue Bestzeit von 2:44,5 Minuten und verbesserte sich auch sehr gut und kratzte an der 2:40-Minuten-Marke (Endzeit: 2:40,60 Min.).
Jennifer ging am selben Tag über die 2.000-m-Strecke. Die für sie ungewohnte Distanz meisterte die 14-Jährige mit Bravour und kam mit 8:02 Minuten (12. Platz) über die Ziellinie.

Der "Laufkönig" von Celle krönte sich selbst: Jurek Odenbach (l.) mit Urkunde bei der Siegerehrung. Foto: werner
Jennifer Werner und Jurek Odenbach glänzten bei der Landesmeisterschaft in Celle. Foto: werner
Jennifer Werner (5. v. r.) auf der 800-m-Strecke. Foto: werner
Menü