Jannik Schütt trotzt Hitze beim Hamburg-Marathon

LSVer Jannik Schütt auf der Strecke beim Hamburg-Marathon.Foto: lauterschlag

Bei seinem Debüt über die 42,195 km beim legendären Hamburg-Marathon (22. Mai 2011) zeigte Jannik Schütt von der Lüneburger SV eine tolle Leistung. Manch ein anderer Läufer hätte bei 25 Grad Celsius früh aufgegeben, so wurde für Schütt sein Vorhaben, die Drei-Stunden-Marke zu knacken eine für ihn an diesem Tag unüberwindbare Hürde.“Es hieß nur noch durchhalten und ins Ziel kommen, egal welche Zeit“, so Lauf-Abteilungsleiter Dennis Lauterschlag. Dennoch meisterte Jannik Schütt den Marathon in einer klasse Zeit von 3:22:52 Std. und belegte im Gesamtfeld genau Platz 1.000.

Mit einem Lächeln am Ziel: Jannik Schütt lief die 42,195 km in 3:22:52 Std..Foto: lauterschlag
Menü