Gelungene Premiere

Die 34. Vereinsmeisterschaft stand in diesem Jahr unter einem neuen Ablaufplan. Wurden die bisher 33 Meisterschaften an zwei Tagen (Doppel und Einzel) ausgetragen, so entschieden sich die Spartenmitglieder auf der Abteilungs-Versammlung 2016, beide Spielvarianten erstmals an einem Tag durchzuführen.

Und so ging es dann auch am Sonnabend, 21. Januar 2017, in die Vollen. Michael Kossel (1. Herrenmannschaft) zögerte nicht lange und erklärte sich für die Durchführung bereit. Professionell erarbeitete er akribisch den Ablaufplan sowohl für die acht Doppelpaarungen und 16 Einzelbegegnungen am PC. Dazu besorgte er neben seiner beruflichen Tätigkeit noch schöne Sachpreise. Das Resultat: Eine gelungene Premiere. „Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Mitglied sich derart ins Zeug legt. Michael gebührt ein riesiger Dank von den Tischtenniskameraden und mir,“ so Abteilungsleiter Jens Burmester während der Siegerehrung. Für Michael Kossel gab´s dafür reichlich Applaus.

Die Ergebnisse

Doppel

  • 1. Dirk Tabbert / Steaven Jenner
  • 2. Anna Bergmann / Frank Perschke
  • 3. wurde nicht ausgespielt

Einzel

  • 1. Frank Perschke
  • 2. Michael Kossel
  • 3. Niels Klöpper
  • 4. Holger Trumann
Menü