Dritter als Sportler des Jahres 2014

Musa Bisultanov hat es leider nicht ganz geschafft. Bei der Wahl für den Sportler des Jahres 2014 musste sich der 42-jährige Ringer mit dem dritten Platz bei der Sport-Gala am vergangenen Sonnabend (14. März 2015) in der Kulturhalle Vamos begnügen (174 Stimmen). „Schade, dass es nicht geklappt hat, aber allein die Nominierung zum Sportler des Jahres ist eine prima Auszeichnung“, freute sich LSV-Vereinsvorsitzender Ralf Pagels.

Menü