Bronze für Julia Leventon

Stolz zeigt Julia Leventon (r.) ihre Urkunde über die 5.000 Meter im Beisein der Siegerin Coline Ricard. Foto: nh

Von Torsten Heitmann

LSV-Neuzugang Julia Leventon sicherte sich bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften von Niedersachsen und Bremen in Bremen-Arsten über die 5.000 Meter den Bronzeplatz. Sie lief durchweg ein solides, gleichmäßiges Rennen und war auch nicht durch die allmähliche Tempoverschärfung der späteren Siegerin Coline Ricard aus der Ruhe zu bringen. Leventon spulte ihre Runden konsequent im gleichmäßigen Tempo ab und wurde mit einer guten Zeit von 18:42,32 Minuten belohnt.

Als Abschluss des ersten Mannschaftstages ging es für die Männer auf die 12,5 Stadionrunden. Mit dabei die LSVer Philipp Letzgus und Torsten Heitmann, die bereits drei Wochen zuvor gemeinsam auf die Strecke gingen. Das sehr gut besetzte Feld zeigte hinter den davon eilenden Spezialisten aus Braunschweig zunächst einen unruhigen Beginn. Erst als sich das Hauptfeld nach vier bis fünf Runden in die Länge zog und in zwei Teilen zerfiel, konnten alle Athleten die Innenbahn nutzen. Am Ende dieses ansonsten ruhigen Rennens gelang beiden Lüneburgern eine Verbesserung gegenüber den Kreismeisterschaften von jeweils sechs Sekunden (16:06,28 Min. | 16:24,18 Min.). Damit waren die Plätze neun und elf sicher.

Beim gemeinsamen Auslaufen konnten alle drei LSVer dann bestes Laufwetter und einen schönen Sonnenuntergang ohne eine einzige Windböe genießen.

Menü