Bräute im Tanzfieber beim Event der Kulturen

17. Stadtteilfest Kaltenmoor mit LSV-Tanzgruppe „Randevu“ – Mattenkämpfer 2018 wieder dabei

Von Jens Burmester

Lüneburg. Angenehme Temperaturen, dazu zeigte sich Lady Sunshine von ihrer besten Seite auf einer farbenfrohen Veranstaltung: So präsentierte sich zum 17. Mal das Stadtteilfest Kaltenmoor, ein lebendiger „Vorort“ der Hansestadt Lüneburg mit etwa 9.500 Einwohnern, in denen rund 80 Nationen friedlich miteinander leben (10. Juni 2017). Das Motto: „Zusammen in Vielfalt“. Ein Event der unterschiedlichen Kulturen, dass weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist. Vereine, Verbände, Organisationen und Institutionen aus diesem Stadtteil zeigten gut sechs Stunden Flagge. Kulinarische Köstlichkeiten, darunter ein internationales Stadtteilfest-Buffet, Leckeres vom Grill, Kinderschminken, Infostand der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Basarverkauf, Bücherflohmarkt, Spiel, Spaß und Bewegung für alle, dazu gekühlte Getränke, lockere Gespräche mit Nachbarn, Freunden, Bekannten und Verwandten gaben diesem Fest eine besondere Note.

Und mittendrin die Tanzgruppe „Randevu“ der Lüneburger SV. 15 fröhliche Jugendliche, die von ihren Trainerinnen und Choreografen Anastasija Pissetski und Tamara Zlobina tänzerisch fit gemacht wurden, glänzten auf der Showbühne des St. Stephanus-Platzes mit zwei schwungvollen Tanzeinlagen, die reichlich Applaus ernteten. Zum Auftakt legten sechs junge Damen in wunderschönen Brautkleidern nach der Filmmusik „Man kann alles lernen“ des amerikanischen Zeichentrickfilmes „Anastasia“ elegant einen Walzer auf´s Parkett.

Danach wurde es wahrlich „stürmisch“. Neun Nachwuchstänzerinnen heizten mit ihrer Hip-Hop-Darbietung „Wir sind wir“ dem interessierten Publikum mächtig ein. Rasant nahmen die Mädels auf der Bühne das Tempo auf, zeigten fast akrobatische Einlagen und sorgten somit bei den vielen Besuchern, unter ihnen Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge, für prima Stimmung.

Leider musste diesmal die Ringerabteilung der Lüneburger SV kurzfristig aus organisatorischen Gründen die Segel streichen. Cheftrainer Wladimir Chudjakow versprach dem Quartiersmanager Uwe Nehring: „2018 sind wir wieder dabei.“

Graziös und elegant servieren die jungen Damen der LSV-Tanzgruppe "Randevu" in Brautkleidern dem Publikum einen Walzer. Foto: jb
Auch das ist die Tanzgruppe "Randevu": Schwungvoll zeigen sie ihre Hip-Hop-Darbietung den Besuchern. Foto: jb
Menü