33 Jahre alten Kreisrekord um fünf Zehntelsekunden verbessert

Ein Heimspiel auf der gut erprobten Trainingsbahn war es für Marie Trenkel, Abteilungsleiter Dennis Lauterschlag, Jannik Schütt, Wolf Groß und Lasse Böhme (alle LSV) bei den Bezirksmeisterschaften 1.500 m auf dem Sportplatz des TSV Adendorf (11. August 2012).

Im Lauf der Jugendlichen blieb die Uhr für Marie bei ihrem ersten Rennen über diese Distanz bei 5:05,3 Minuten stehen. Der Vizetitel für Trenkel hinter Niedersachsenmeister Tami Gerken. Die Zeit bedeutete außerdem eine Verbesserung des 33 Jahre alten Kreisrekordes um genau fünf Zehntelsekunden.

Bei den Männern zeigten Dennis Lauterschlag und Jannik Schütt ebenfalls ein starkes Rennen. Silber ging mit einer Zeit von 4:29,3 Minuten an Lauterschlag, Schütt kam mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 4:39,0 Minuten auf den dritten Platz. Wolf Groß wurde in der Altersklasse M 40 Bezirksbester (5:21,4 Min.).

Im Rahmenwettbewerb über 3.000 m ging Lasse Böhme (männliche Jugend U 20) an den Start. In einem beherzten Rennen konnte er seine persönliche Bestzeit um ganze 53 Sekunden verbessern. Die Uhr stoppte für ihn bei 12:14,5 Minuten.

Menü