Lauterschlag drittschnellster Läufer Niedersachsens

Gute Platzierungen für sieben Aktive beim Thomasburger Junkernhoflauf

Bei der Deutschen Meisterschaft im Halbmarathon (17. April 2011) im hessischen Griesheim (westlich von Darmstadt) wuchs er nach 14 Kilometern über sich hinaus und landete am Ende „nur“ auf Platz 95 mit einer Zeit von 1:14:58 Stunden. Das Besondere an diesem Lauf: Mit dieser Zeit ist er der drittschnellste Läufer Niedersachsens. Die Rede ist von Dennis Lauterschlag.

„Das war ein Klasselauf, leider bin ich die ersten drei Kilometer zu schnell angegangen, so dass ich bis Kilometer zwölf brauchte um wieder frei zu werden. Ab Kilometer 14 lief es dann prima. Da habe ich nochmals 37 Plätze gutgemacht. Mit der Mannschaft von Post Uelzen sind wir 25. geworden. Das entspricht einen neuen Kreisrekord für die Zuckerstadt. Dabei war ich der schnellste Läufer im Team“, resümierte der LSV-Laufabteilungsleiter.Sieben Aktive mischten erfolgreich beim Thomasburger Junkernhoflauf (17. April 2011) mit.Die Ergebnisse im einzelnen: 5 km 1. Viktoria-Louise Tietz (23:20 Min.)4. Felix Christensen (22:26 Min.) 10,5 km 4. Charlotte Klausen (51:40 Min. / in ihrer Altersklasse Zweite)3. Dennis Ulbrich (39:45 Min. / in seiner Altersklasse Erster)9. Gabriel Müller (42:08 Min. / in seiner Altersklasse Dritter) 16,7 km 7. Mischa Müller (1:09:43 Std. / in seiner Altersklasse Dritter)9. Jannik Schütt (1:10:54 Std. / in seiner Altersklasse Erste

Menü