Vom Klettball-Spiel bis Boccia

50 Senioren vergnügten sich beim traditionellen Sommerfest

jb Lüneburg. Das traditionelle Sommerfest (6. Juli 2011) hatte es in sich: 50 „Oldies“ kamen, um sich bei subtropischen Temperaturen zu vergnügen. Manfred Schwenk vom Organisations-Team begrüßte seine „Truppe“ für den verhinderten Fritz Juschkus, warb gleichzeitig für die Fahrten am 17. August zum Schaalsee (Mecklenburg-Vorpommern), am 21. September zum Nordseebad Büsum und ließ auch gleichzeitig das Anmeldeformular für das Kaffeekränzchen am 12. Oktober im Vereinsheim verteilen.

Ob nun das Würfelspiel, ein Teppich-Zielwurf, das beliebte Klettball- und Holzwand-Spiel sowie Boccia, die Senioren frönten ihrer Beschäftigung mit viel Spaß. Dazu wurde vom Wirte-Team Butterkuchen, lecker belegte Brötchen und Kaffee serviert.

Allen hat´s recht viel Spaß gemacht, und der Klönsnack untereinander kam natürlich nicht zu kurz.

Manfred Schwenk am Rednerpult. Prima gelaunt begrüßte er seine "Oldies". Foto: jb
Vor dem vereinsheim wurden die Spiele durchgeführt. Foto: jb
Vor den Spielen wurde sich erstmal gestärkt. Foto: jb
Auf der kleinen Terrasse gab´s Small-talk. Foto: jb
Das Holzwand-Spiel (l.) bereitete ebenso Freude
wie Boccia (r.). Fotos: jb
Beliebt: Das Klettball-Spiel Foto: jb
Menü