Verschönerungskur des Vereinsheimes

Von Jens Burmester

Lüneburg. Der Zahn der Zeit nagt am Vereinsheim. Nach nunmehr 21 Jahren Standort Schützenstraße 31 ist das Gebäude in die Jahre gekommen und eine Verschönerungskur unumgänglich. 29 Fensterelemente und vier Türen wurden von dem Lüneburger Unternehmen „Fenster 2000“ ausgetauscht und auf den modernsten Stand gebracht. Beginn der Baumaßnahme: Montag, 28. November 2016, Ende der Baumaßnahme: Mittwoch, 7. Dezember 2016.

Für die energetische Fenstersanierung des Vereinsheimes steht das Kommunalinvestitionsförderpaket (KIP) vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres zur Verfügung. Diese Maßnahme wird von der Bundesregierung, dem Land Niedersachsen (für nachhaltige Investitionen) und der Hansestadt Lüneburg gefördert. „Diese hundertprozentige Förderung ist ein Segen für unseren Verein“, freut sich LSV-Vorsitzender Ralf Pagels.

Die Arbeiten für die energetische Fenstersanierung am Vereinsheim sind in vollem Gange. Foto: jb
Menü