Vereinschronik mit viel Wissenswertem auf 224 Seiten

Zum 100-jährigen Jubiläum der Lüneburger Sportvereinigung von 1913 e. V. (LSV) hat sich der Vorstand zur Aufgabe gemacht, eine Festschrift herauszubringen. Dazu wurde ein Autoren-Team um Ralf Braun (2. Vorsitzender vom 20. April 2012 bis 28. März 2014) gebildet, um dieses Werk zu erstellen.

Erhard Rölcke und Erich Husmeier haben die Zeit von den Anfängen des Vereins als Arbeiter-Turnerschaft Lüneburg (ATL), später Freie Sportvereinigung Lüneburg (FSL) und des Hagener Sportvereins (HSV) bis zum Jahr 1971 sowie die Zeit nach der Fusion von Freie Sportvereinigung Lüneburg von 1913 und Hagener Sportverein von 1926 zur Lüneburger Sportvereinigung von 1913 bis zum Jahr 2013 zu einer Chronik zusammengestellt. Dabei wurden sie von Ralf Braun und Jens Burmester (Schriftführer und Pressewart) sowie für den Zeitraum bis 1933 von Walter Lang (Hamburg) und Heinrich Nahr (Bornheim / Rhein-Sieg-Kreis zwischen Köln und Bonn gelegen) unterstützt.

Die Festschrift besteht aus 224 Seiten. Wir können nicht alles auf unserer Homepage veröffentlichen, dass würde den Rahmen bei weitem sprengen. Der Rückblick beleuchtet den Ursprung der Lüneburger Sportvereinigung, die Freie Sportvereinigung Lüneburg (FSL), den Hagener Sportverein (HSV) und die Gründung der LSV 1971.

Mehr Wissenswertes zeigt unsere Vereinschronik (jb-Foto).

Im Übrigen ist die Festschrift (Vereinschronik) weiterhin für 7,00 € in der Geschäftsstelle der Lüneburger SV (Schützenstr. 31) und im Vereinslokal erhältlich.
Menü