Unentschieden wäre gerecht gewesen

Es ist keine Schande zu verlieren. Das gehört zum Sport dazu. Gegen den VfL Lüneburg musste unsere U 9 eine unglückliche 0:1-Niederlage einstecken (6. Juni 2012). Die Gäste von den Sülzwiesen hatten nicht viele Torchancen, doch in der siebten Spielminute nutzten sie die Gunst der Stunde und erzielten das einzige Tor dieser Partie.

Doch die Schmidt-Nachwuchskicker ließen sich nicht unterkriegen, machten Dampf und hatten sogar mehrere Chancen, den Ausgleich zu erzielen. 28 Minuten nach dem VfL-Führungstreffer nahm Mika Maß und drosch das Leder an die Querlatte. Trainer Michael Schmidt: „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Dennoch war es ein sehr schönes und spannendes Spiel.“

Menü