Tolle Spiele und prima Mannschaftsleistung

Von Michael Schmidt

Mit dem fünften Platz beendete unsere U 11 die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Adendorf (16. Februar 2014). Ohne Erwartungsdruck und mit voller Vorfreude nahmen wir an der Finalrunde teil. Gleich im ersten Spiel ging es gegen den Favoriten MTV Treubund Lüneburg I. Bereits nach 17 Sekunden die erste LSV-Chance. Torben zog einen Schuss knapp am MTV-Gehäuse vorbei. Treubund wurde danach stärker und die LSV in die eigene Hälfte gedrängt. Zwei Minuten vor Schluss versenkte der MTV den Ball mit einem Heber in unser Tor.

Ein tolles Spiel war die Partie gegen den LSK. Nach acht Minuten wurde uns ein Freistoß knapp an der Mittellinie zugesprochen. Malte nahm sich ein Herz und schoss hoch in den Strafraum. Dort ging der Ball an Freund und Feind vorbei. Riesenjubel und zu diesem Zeitpunkt auch verdient. Bis zum Schluss hielten wir den Kasten sauber und fuhren die ersten drei Punkte ein.

In der dritten Partie trafen wir auf den Zwischenrunden-Teilnehmer SG Ilmenau / Wendisch Evern I. Bisher gingen die Spiele immer torlos aus. Nach kurzer Abtastphase konnten wir die ersten Chancen erarbeiten. Aber beide Keeper erwischten einen glänzenden Tag und sorgten für ein 0:0.

Die Spiele gegen den TuS Reppenstedt und Eintracht Lüneburg gingen dann jeweils mit 0:2 verloren. Beide Ergebnisse waren aus LSV-Trainersicht gerecht.

Fazit: Tolle Spiele und prima Mannschaftsleistung. Jeder kämpfte für den anderen. Es macht richtig Spaß mit diesen Jungs zu arbeiten. Dank gilt wie immer den mitgereisten Eltern, Geschwistern und Freunden, die uns frenetisch anfeuerten und unterstützten.

"Wir sind TOP fünf" freuen sich (hinten v. l.): Holger Täger (Trainer-Unterstützung), Michael Schmidt (Trainer), Andreas Ahlert (Trainer); (Mitte v. l.): Maximilian Leithe, Mika Klug, Nico Schoop, Malte Täger, Paul Supplie; (vorne v. l.): Rene Adler, Torben Franke, Frithjof Burmeister und Billy Weymann. Es fehlt: Simon Goede Foto: nh
Menü