Spiel, Spaß und „heiße“ Stimmung

Traditionelles Sommerfest bei den Senioren beliebt wie eh und je

jb Lüneburg. Wohl kaum ein anderer Verein in Hansestadt und Landkreis Lüneburg hat eine so rührige Senioren-Freizeit-Abteilung wie die Lüneburger SV. In der Tat, denn die „Oldies“ sind einmal im Monat für mehrere Stunden stets auf Tuchfühlung mit Gleichgesinnten bei interessanten Veranstaltungen. Und nicht nur das: Auch zwischendurch wird die Kameradschaft außerhalb des Vereins im privaten Bereich gepflegt. Das zeigt, wie mobil und aktiv sie sind. Und nun war es wieder soweit: Das traditionelle Sommerfest (24. Juli 2013) stand auf dem Programm. Bei schweißtreibenden Temperaturen stärkten sich 50 Senioren zunächst im Versammlungsraum bei Kaffee, Butterkuchen und lecker belegten Brötchen, dazu wurden zahlreiche Erfrischungsgetränke gereicht, denn wie heißt es so schön: „Vor der ´Arbeit´ (Spiele) haben die Götter den Schweiß gesetzt.“

Ob nun Klettball, Glücksrad, Boccia, Würfeln oder Ballwerfen, alle hatten viel Spaß und genossen den Nachmittag bei prima Laune. Danach machte das Organisations-Team um Marlies Gienke, Fritz Juschkus und Manfred Schwenk bereits auf dieTagesausflüge nach Bremerhaven (14. August) und Verden / Walsrode (18. September) aufmerksam. Schon jetzt konnten sich die „Oldies“ für das am 9. Oktober stattfindende Kaffeekränzchen anmelden. Das zeigt: Alles ist bestens organisiert.

Auf der kleinen Rasenfläche des Vereinsgeländes neben dem Kindergarten Schützenstraße wurden die Spiele im Schatten absolviert. Foto: jb
Fritz Juschkus wirft zielsicher die Kugel beim Bocciaspiel. Foto: jb
"Gedränge" beim Glücksrad. Foto: jb
Ingrid Juschkus läßt den Würfel "rollen". Foto: jb
Den Ball oben links ins Loch gezielt. Dafür gab´s 50 Punkte. Foto: jb
Auch beim Klettballspiel war Genauigkeit angesagt. Foto: jb
Menü