Platz vier auf europäischer Laufbühne

Von Kathrin Bensemann

Åarhus / Lüneburg. Großartige Leistung auf europäischer Laufbühne: Bei den 20. Senioren-Europameisterschaften im Nachbarland Dänemark lief LSV-Athletin Olga Köppen über 1.500 Meter auf den vierten Platz der W 35. Bei starken 4:51:19 Minuten blieb die Uhr stehen (30. Juli 2017). Damit verbesserte Olga Köppen ihre wenige Wochen alte Bestzeit um vier Sekunden. Nachdem sie sich im Juni über diese Distanz den Norddeutschen Meistertitel in ihrer Altersklasse gesichert hatte, entstand die Idee, sich für die EM in Åarhus anzumelden.

Eine weite Reise für 1.500 Meter Laufen, die sie nicht bereut. „Es war ein unbeschreibliches Gefühl, in dem großen Stadion zu laufen. Die Bahn war so wunderbar weich“, schwärmte Olga Köppen nach dem Lauf. Alles sei super professionell gewesen. Die Athletinnen waren echte Profis, allein ihr Auftritt im Callroom vorab war der Hammer.“

Die Aufregung fiel mit dem Startschuß. „Die erste Runde fühlte sich fast langsam an und ich musste mich etwas bremsen, hatte aber Angst, nach vorne zu ziehen“, so Köppen. So setzte sie sich hinter der Spitze fest – was richtig war – „denn die letzte Runde war dann heftig.“ Die tolle Zeit ist Lohn eines harten Trainings. „Das hat sie exakt umgesetzt, ich bin sehr stolz“, lobte Trainer Dennis Lauterschlag die Athletin, die nun erst einmal die vielen tollen Eindrücke verarbeiten muß.

Kurzvideo von Olga Köppens Lauf in Dänemark.

Olga Köppen strahlt über ihre Platzierung im Stadion von Aarhus. Foto: nh
Menü