Nikolaus legte Herbstmeisterschaft in den Stiefel

jb Lüneburg. Souverän mit 18:0 Punkten (81:25 Spiele) machte die erste Herrenmannschaft den Sack zu und wurde Herbstmeister in der Kreisliga. Im letzten Punktspiel kam es zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer LSV und dem Zweitplatzierten VfL Bleckede (6. Dezember 2013). Beide Teams waren bis zu dieser Partie mit 16:0 Punkten auf Augenhöhe. Spannung lag somit in der Luft. Doch wer hat den längeren Atem ?

Das es für die Gastgeber aus Lüneburg kein Spaziergang werden würde, war allen vorher klar. In Bestbesetzung traten die Elbestädter mit Matthias Wulf, Hans-Werner Kowiss, Michael Anders, Mannschaftsführer Kai Werner, Martin Erdmann und Martin Irmscher an. Das LSV-Sextett mit Niels Klöpper, Michael Kossel, Frank Perschke, Jörn Rothe, Mannschaftsführer Holger Trumann und Berutha Schütte zeigte eine klasse Leistung, waren sie doch auf den Herbstmeister-Titel focusiert. Die Gäste waren ebenfalls motiviert, lieferten sie während der Begegnung brilliante Spielszenen ab, doch den LSVern konnten sie an diesem Abend kein Bein stellen. Beim Spielstand von 6:5 für die LSV wurde es noch einmal eng. Frank Perschke, Holger Trumann und Berutha Schütte stellten zum Schluss mit drei Siegen den 9:6-Endstand her. Herzlichen Glückwunsch ! Aber auch Glückwunsch an den VfL Bleckede, der mit einer couragierten Leistung auftrat und zurecht Vize-Herbstmeister (16:2 Punkte) wurde.

Von Melancholie war beim VfL Bleckede nichts zu spüren, und so saßen beide Vereine gemütlich noch beisammen und zischten ein Bier auf den gelungenen Abend. Kurzum: Kameradschaft unter Tischtennisspielern pur.

Menü