Michael Thoms im Doppelpack

Von Michael Thoms

Gleich zweimal ging Michael Thoms (Lüneburger SV) beim 9. Wustrower Halbmarathon (23. März 2013) an den Start und konnte über 10 Kilometer überzeugen. Bei seinem ersten Start in diesem Jahr über diese Distanz freute er sich über den Gesamtsieg in einer Zeit von 38:50 Minuten.

Eine bessere Zeit blieb ihm und allen anderen Teilnehmern an diesem Tag verwehrt, weil man über mehrere Kilometer mit der glatten und überfrorenen Laufstrecke zu kämpfen hatte. Einen Tag später ging es nach Bad Oldesloe (Schleswig-Holstein) zum 34. Travelauf.

War Wustrow tags zuvor noch „gut“ zu laufen, fand man dort bei minus sieben Grad Celsius eine gänzlich schneebedeckte Strecke vor, die teilweise sogar von Schneewehen durchzogen war. Wieder also keine Bedingungen für „Bestzeiten“, aber in einer Zeit von 41:13 Minuten über die 10.500 Meter freute Michi sich auch dort über seinen AK-Sieg und einen fünften Platz im Gesamtfeld.

Nun darf der „Lauffrühling“ aber auch wirklich kommen.

Menü