Lauf-Sensation perfekt !

Von Jens Burmester

Berlin / Lüneburg. Diese Nachricht löste bei Dennis Lauterschlag, Laufabteilungsleiter der Lüneburger SV, nicht nur wahre Euphorie aus, für ihn ist es die Lauf-Sensation des Jahres in und um Lüneburg. Lara Predki startet heute, Sonntag, 4. August, als erste Frau aus dem Landkreis Lüneburg bei der Deutschen Meisterschaft (DM) im Berliner Olympiastadion. Die 28-Jährige hat es somit zu den Meisterschaften der offenen Klasse geschafft. „Also von mir schon mal herzlichen Glückwunsch nach vielen überstandenen Strapazen“, freut sich Dennis Lauterschlag. In der Hauptstadt Deutschlands wird sie über die 3.000 Meter Hindernis ins Rennen gehen und auf starke Konkurrenz wie die Europameisterin Gesa Felicitas Krause (Trier) treffen.

Ein Jahr harte Arbeit liegen hinter der sympathischen LSV-Läuferin. Ihr Lohn: Die Teilnahme im Olympiastadion auf der blauen Bahn laufen zu können. Der olympische Gedanke „Dabeisein ist alles“ hat sich Lara Predki auf die Fahnen geschrieben. „Sie wird alles geben, um nicht unbedingt Letzte zu werden. Aber selbst wenn ist das Erreichen des Finales alles worauf man hingearbeitet hat“, betont Trainer Dennis Lauterschlag.

Das Rennen wird am Sonntag um 16.40 Uhr gestartet. Also: Lautstark vor Ort anfeuern. Für diejenigen, die es sich Zuhause vor dem Fernseher gemütlich machen, ZDF einschalten, noch sicherer zdfsport.de den Leichtathletik-Livestream.

Lara Predki Foto: privat
Kein Problem für Lara Predki: Das 3.000 m Hindernis-Rennen. Foto: privat
Starke Läuferin: Lara Predki Foto: privat
Menü