Lange Anreise lohnte sich

Beim Sottrumer Abendlauf dabei (v. l.): Dennis Lauterschlag, Folke Hieber, Teresa Arkenstette, Lara Predki, Viktoria-Louise Tietz, Christoph Bodenburg, Olga Köppen, Bernd Burmeister, Kathrin Bensemann, Kersten Jäkel und Anna Lea Eggert. Foto: nh

Sottrum / Lüneburg. Mit elf Läufern war die Lüneburger SV beim traditionellen Sottrumer Abendlauf (12. Mai 2017) an den Start gegangen; der Lauf vermessen und die Zeiten bestenlistenreif. Prima Laufwetter und eine super organisierte Veranstaltung bescherten den Athleten Platzierungen auf dem Treppchen, viele neue Bestzeiten, aber vor allem jede Menge Fun.

Lara Predki, Viktoria Tietz und Bernd Burmeister mussten als erste ran, gingen über die 5-km-Strecke an den Start und durchliefen den Rundkurs zweimal. Am Ende sicherte sich Predki den Gesamtsieg in 19:45 Minuten, Platz fünf ging an Tietz (22:56 Min.), und Burmeister wurde in 17:51 Minuten mit Gesamtplatz drei belohnt.

Auch über die 10-km-Strecke liefen die Lüneburger tolle Zeiten. Kathrin Bensemann wurde Gesamtzweite in persönlicher Bestzeit von 39:48 Minuten. Die Zeit bedeutet Kreisrekord über zehn Kilometer in der W 40. Auch Anna Lea Eggert konnte sich über eine persönliche Bestzeit freuen, sie benötigte für den Vier-Runden-Kurs 43:30 Minuten, wurde Gesamtvierte und Zweite bei den Frauen. Für Marlene Henschen war Folke Hieber eingesprungen die 49:27 Minuten lief, und Teresa Arkenstette jubelte über eine persönliche Bestzeit (51:14 Min.). Wegen Schmerzen am Sprunggelenk musste Olga Köppen leider in der dritten Runde aussteigen, die dank Dennis Lauterschlag mit guter Aussicht auf eine neue Bestzeit unterwegs war. Gute Genesung !

Auch Christof Bodenburg startete über zehn Kilometer, lief schnelle 38:45 Minuten und damit persönliche Bestzeit. Damit wurde er Sechster bei den Männern. Herzlichen Glückwunsch !

Menü