Landessportbund schaute hinter die Kulissen

jb Lüneburg / Hannover. Beeindruckt von der Integrationsarbeit der Lüneburger SV zeigte sich Dennis Dörner. Der Regionalkoordinator „Integration durch Sport“ kam am 17. Juni 2010 zur Stippvisite aus Hannover in die Hansestadt Lüneburg.

Nachdem LSV-Integrationsbeauftragter Jens Burmester den Gast den Verein vorstellte und mit ihm eine kleine Führung durch das Vereinsheim unternahm, war das nächste Ziel die Sporthalle Kaltenmoor. Dort verschaffte sich Dennis Dörner bei der Tanzgruppe „Randevu“ einen Einblick in die Trainingsabläufe. Trainerin Tamara Zlobina und ihre Mädels brillierten unter anderem mit den Tänzen „Militäriums“ und „Schwarzer Tango“ vor den Augen Dörners. Sein Fazit: „Was hier gezeigt wird, ist einfach klasse“, resümierte er.

Regionalkoordinator Dennis Dörner (hinten r. ) und LSV-Integrationsbeauftragter Jens Burmester mit einigen Damen, "Minis" und einem männlichen Akteur der Tanzgruppe "Randevu" nach den Übungseinheiten. Foto: nh
Menü