Gold und Doppel-Bronze bei Senioren-EM

Stolz präsentiert das Damenquartett die Goldmedaille (v. l.): Nina Howorka, Sinah Flo Haenssler-Hug, Olga Köppen und Eva Polito. Foto: privat
Siegerehrung nach dem 800-m-Finallauf mit der Drittplatzierten Olga Köppen (r.) von der Lüneburger SV, Europameisterin Denise Toner (M.) und Vize-Europameisterin Annette Quaid. Foto: privat
Auf dem Treppchen: Bronzemedaille für LSV-Läuferin Olga Köppen (r.) nach ihrem 400-m-Lauf zusammen mit Europameisterin Maren Schott (M. | TSV Bayer 04 Leverkusen) und die Irin Annette Quaid. Foto: privat

Von Kathrin Bensemann

Venedig / Lüneburg. Zum Abschluss der Senioren-Europameisterschaft (EM) in der Lagunenstadt Venedig konnte sich Olga Köppen von der Laufabteilung der Lüneburger SV in der viermal 400 Meter-Staffel zusammen mit Sinah Flo Haenssler-Hug, Eva Polito und Nina Howorka über die Goldmedaille freuen (15. September 2019).

Während die starke Konkurrenz von Beginn an richtig Tempo machte, hielt sich die 40-Jährige Tage zuvor auf der 400-Meter-Strecke etwa zurück – und setzte dann nach hinten raus zum Sprint an. Mit Erfolg. Sie sicherte sich so einen Platz auf dem Podest und war lediglich ein Tausendstel Sekunde von Silber entfernt. Ihre Zeit: 59,82 Sekunden (W 40).

„Es war einer der stärksten Wettkämpfe in meiner bisherigen Laufkarriere und einer meiner tollsten“, fasste Olga Köppen ihre Freude nach dem Rennen in Worte und ergänzte: „Durch die vielen Wettkämpfe habe ich Erfahrung gesammelt und in diesem Lauf einfach meine Chance erkannt und genutzt“, so die LSVerin. Dazu kommt ihr eiserner Wille.

Im Vorlauf über 800 Meter (11. September 2019) belegte Olga Köppen den dritten Platz (2:19,60 Min.). Im Finallauf (13. September 2019) legte die 40-Jährige eine Zeit von 2:14,27 Minuten hin und wurde mit der Bronzemedaille belohnt vor Europameisterin Denise Toner und der Zweitplatzierten Annette Quaid (beide Irland).

Menü