Gemütlichkeit in trauter Runde

47 Oldies vergnügten sich beim traditionellen Kaffeeklatsch

Von Jens Burmester

Lüneburg. Es war erst das fünfte Event der Senioren-Freizeit-Abteilung in diesem Jahr – geprägt durch die haarsträubende „Corona“-Pandemie. In Zeiten der „Normalität“  wäre es bereits die inzwischen zehnte Zusammenkunft gewesen. Das Jahr 2020 verlangt von Marlies Gienke, Fritz Juschkus und Manfred Schwenk vom Organisation-Team viel ab, nicht zuletzt sind Durchhalteparolen gang und gäbe. Denn die uns Bundesbürgern täglich aufgebürdeten neuen Infektionszahlen lassen Böses erahnen, wenn man den Virologen überhaupt Glauben schenken darf. Das überträgt sich logischerweise auch auf die Senioren und ihren Veranstaltungen.

Zumindest ließen es sich 47 „Familienfreunde“ – getarnt mit dem sog. „Schnutenpulli“ (Schutzmaske) – nicht nehmen, die Gemütlichkeit in trauter Runde zu genießen. So sorgte in gewohnter Manier die Crew um den ehrenamtlichen „Vereinswirt“ Wolfgang „Wolle“ Niewerth dafür, dass beim traditionellen Kaffeeklatsch im Versammlungsraum des Vereinsheimes (7. Oktober 2020) frisch belegte Brötchen mit Mett, Mettwurst und Käse sowie zwei verschiedene Sorten Butterkuchen und Kaffee satt kredenzt wurden. Dazu wie gewohnt der Plausch untereinander. Alle waren happy, wieder zusammen zu sein. Und Abteilungs-Legende Gustav Bleich sorgte im Beisein von Ehefrau Margret mit drei Anekdoten für beste Unterhaltung, Applaus en masse.

Moderator Fritz Juschkus legte sich in seiner kurzen Ansprache mächtig ins Zeug, machte schon mal Appetit auf die Fünftagefahrt vom 14. bis 18. Juni 2021 nach Alexisbad (Harz), wies zudem auf die Veranstaltungstermine im kommenden Jahr und den Flyer, der voraussichtlich zum Grünkohl-Essen am 4. November druckfrisch auf den Tischen liegen wird, hin. Auch die „Virus-Krise“ bereitet dem agilen Trio Sorgen. Nichtdestotrotz erfreuten sich alle Oldies außerhalb der vier Wände ein paar ruhige Stunden verbracht zu haben.
Schon jetzt fiebert man dem nächsten Termin entgegen: Das deftige Grünkohl-Essen. Da wird die „Hütte“ garantiert voll.

Mit "Schnutenpulli" am Tisch, freuen sich diese Senioren zusammen mit Ancorman Fritz Juschkus (hinten stehend) auf ein paar vergnügte Stunden. Foto: edda körner
Gut gelaunt zeigen sich auch diese Oldies beim Kaffeeklatsch im Versammlungsraum. Foto: edda körner
Die leckeren Brötchen und der Butterkuchen gingen weg wie warme Semmeln. Foto: edda körner
Menü