Gelungener Saison-Auftakt der LSV-Läufer

Von Dennis Lauterschlag

Bei der Landesmeisterschaft im Crosslauf in Rosche (Kreis Uelzen) war das Team der LSV nicht nur in der Breite stark vertreten (8. Februar 2015). Die insgesamt 18 Athleten konnten am Ende eine Ausbeute von einem Landesmeistertitel, zwei zweiten Plätzen sowie einem dritten Platz erzielen. Die Podest-Plätze gingen dieses Mal allesamt auf das Konto der LSV-Frauen.

Stärkste LSV-Läuferin über 3,6 km (drei Runden) war Julia Mildorfora Leventon mit einer Zeit von 14:34 Minuten. Sie erreichte den zweiten Platz (AK W 30) und einen sehr guten neunten Rang in der Gesamtwertung. Leicht angeschlagen durch Krankheit und Verletzung erkämpften sich Kathrin Bensemann (W 40) den ersten Platz (14:56 Min.) und Olga Köppen (W 35) den zweiten Platz (15:06 Min.). Für beide war es ein hartes Stück Arbeit. Die letzten Wochen trainierten beide viel zusammen und drohten nun bis kurz vor dem Start noch auszufallen. Für Bensemann, die im zweiten Jahr bei der LSV startet, war das der erste Meistertitel, für Köppen, die erst seit diesem Jahr für die LSV startberechtigt ist, war das sogar die ersten Landesmeisterschaften, die sie mit dem Vizetitel abschloß.

Gemeinsam bildeten Julia, Kathrin und Olga das erste Team und erreichten einen sensationellen dritten Platz in der Mannschaftswertung von allen Frauen-Teams in Niedersachsen. Das Team zwei erreichte trotz einiger Ausfälle noch einen guten 12. Rang. In dem zweiten Frauen-Team befand sich auch Lara Predki, die für die LSV neu startet und am Ende den achten Platz (15:48 Min.) belegte. „Sie hat viel Talent und wird weiter aufgebaut, so dass sie bald ganz weit vorne laufen kann“, betont Lauftrainer Dennis Lauterschlag. Weiter in dem zweiten Team waren Madeleine Ulbrich und Diana Neben. Beide versuchen wieder ihre Form zu finden. Sie zeigten eine durchaus respektable Leistung. Auch Irmela Klode (U 23) machte auf sich aufmerksam und belegte bei ihren ersten Landesmeisterschaften den 11. Platz.

Die Nachwuchsläufer Anica Rust und Felix Christensen mussten sich in jeweils leistungsstarken Feldern in der Altersklasse U 18 behaupten. Beide starteten über die 3,6 Kilometer. In 17:16 Minuten und tollem Kampf erreichte Rust das Ziel ihrer ersten Landesmeisterschaften. Die Platzierung war erstmal Nebensache trotz des 22. Ranges. Viel mehr war zu sehen, dass der Abstand zu den vorderen Läuferinnen nicht sehr groß war und mit weiterem Training viel zu erwarten ist. Mit einer Zeit von 15:06 Minuten erreichte auch Christensen die Ziellinie.

Auf der 3,6-km-Strecke der Männer gingen für die LSV Sebastian Steinich, Lasse Böhme und Daniel Maier an den Start. Für alle Drei waren das die ersten Landesmeisterschaften. Dementsprechend war die Aufregung groß. In 14:50 Minuten lief Steinich ins Ziel, dicht gefolgt von Böhme (15:30 Min.) und Maier (16:23 Min.). In der Mannschaftswertung bedeutete das den 20. Platz.

Das komplette Team der LSV-Läufer stellt sich siegessicher in Rosche dem Fotografen. Foto: nh
Platz drei des Frauenteams in der Gesamtwertung (v. l.): Julia Mildorfora Leventon, Olga Köppen und Kathrin Bensemann Foto: nh
Kathrin Bensemann Foto: nh
Menü