Geballte Frauenpower

Von Kathrin Bensemann

Berlin / Zeven / Lüneburg. Zwei Starts – zwei Titel: Olga Köppen feierte bei den Norddeutschen Seniorenmeisterschaften im Berliner Mommsenstadion (15. Juni 2019) zwei Siege in der W 40: Über 400 Meter (1:00,69 Min.) und 800 Meter (2:19,41 Min.) – eine gute Generalprobe für die Deutschen Meisterschaften in vier Wochen.

Auch Lara Predki hatte allen Grund zum Feiern: Sie wurde bereits ein Wochenende zuvor Landesmeisterin über 3.000 Meter Hindernis in Zeven (11:04,64 Min. | Kreisrekord !). Eine Disziplin, die sie erst zum zweiten Mal ausprobierte – und die sie auch mental ordentlich forderte. „Du brauchst volle Konzentration für die Hindernisse, bist aber eigentlich K.o. vom Laufen“, erklärte Lara Predki. Auch nach dem Hindernis den Rhythmus wiederzufinden, sei nicht ohne. Dinge, an denen sie nun feilen will. Diese Zeit bedeutete zugleich Platz 23 in der aktuellen Deutschen Bestenliste.

Auch Svea Timm und Viktoria-Louise Tietz gingen beim 38. Nationalen Pfingstsportfest in Zeven (8. und 9. Juni 2019) an den Start. Viktoria-Louise Tietz lief über 400 Meter 1:03;16 Min. (Platz 6) und über 800 Meter 2:20;12 Min. (persönliche Bestzeit | Platz 16). Vereinskameradin Svea Timm rannte über 1.500 Meter auf Platz zwei in der WJ U 20 (4:48;04 Min. | persönliche Bestzeit und Kreisrekord). Lara Predki benötigte über diese Distanz 4:38;07 Min. (persönliche Bestzeit und Kreisrekord) und Rang zwei bei den Frauen.

Olga Köppen Foto: privat
Lara Predki (l.) von der Lüneburger SV zusammen mit anderen platzierten Läuferinnen in Zeven. Foto: privat
Svea Timm (l.) und Viktoria-Louise Tietz Foto: privat
Menü