Es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns

Von Andreas Ahlert

Die zweite U 11 der LSV musste im letzten Punktspiel eine bittere Pille schlucken. Gegen die JSG Barendorf / Vastorf verlor man mit 1:12 (4. Juni 2014). Zu Beginn des Spiels waren beide Teams fast auf Augenhöhe. Die Gastgeber (JSG) gingen nach fünf Spielminuten in Führung, aber auch die Gäste hatten viele Torchancen. Das Spiel hätte bereits nach zehn Minuten 3:1 für die LSV stehen können. Dann aber erzielte die JSG das 2:0, und ab diesem Zeitpunkt lief bei der LSV nichts mehr zusammen. Halbzeitstand: 5:0.

Nach einer energischen Halbzeitansprache wurden Spiel und Zweikampf zwar wieder angenommen. Torchancen kamen zustande, der Abschluss war gleich Null. Lediglich LSV-Kapitän Florian Grote gelang der Ehrentreffer. Trotz Anschlusstreffer verlor die LSV vollends den Faden.

Fazit von Trainer Andreas Ahlert: „Wir haben in der Rückrunde Fortschritte gemacht und waren auf einem guten Weg. Dennoch gab es auch wieder Rückschläge. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns, die wir gerne angehen, um uns zu verbessern“.

Menü