Erfolgreiches Wochenende – drinnen und draußen

Von Kathrin Bensemann

Hannover / Müden / Lüneburg. Während sich die einen durch Matsch und Schneeregen kämpften, waren die anderen auf dem trockenen Hallenboden gefragt. So liefen unsere Youngsters um gute Platzierungen bei den Hallen-Landesmeisterschaften der Jugend U 20 / U 16 in Hannover – mit Erfolg (26. / 27. Januar 2019). Mattis Dietrich wurde starker Dritter über 1.500 Meter in neuer Bestzeit von 4:21,25 Minuten, hauchdünn vor Jakob Wurmstädt (4:21,31 Min.) von der LG Lüneburg. Auch Svea Timm lief beherzt aufs Podest. In 10:35,74 Minuten über 3.000 Meter wurde sie nicht nur Dritte, sondern verbesserte ihre Bestzeit nochmals um zwei Sekunden. Über 1.500 Meter wurde Svea Timm Vierte (4:59,62 Min.).

Mattis Dietrich lief bei der Hallen-LM in Hannover ein starkes Rennen über 1.500 Meter. Foto: privat
Svea Timm bei der Siegerehrung über 3.000 m (WJU20) Foto: privat
Team LSV bei den Bezirks-Crossmeisterschaften in Müden (Örtze) | (v. l. Olga Köppen, Kersten Jäkel, Christoph Meyer, Dennis Lauterschlag, Christof Bodenburg, Bernd Burmeister und Lisa Feuerherdt Foto: privat
Bezirksmeister im Team (v. l.): Kersten Jäkel, Christoph Meyer, Dennis Lauterschlag, Christof Bodenburg und Bernd Burmeister Foto: privat

So warm und trocken hatten sie es nicht: Einige LSVer gingen bei Nieselregen auf die glatte, rutschige Cross-Strecke bei den Bezirksmeisterschaften im Cross (26. / 27. Januar 2019) in Müden (Örtze). Hier liefen unsere Frauen vorne weg. Lisa Feuerherdt (Frauen) rannte über 3,3 Kilometer in 13:04 Minuten als Erste ins Ziel, ihr folgte Olga Köppen (W 40) in 13:26 Minuten – beide sicherten sich den Bezirksmeister-Titel in ihrer Altersgruppe. Aufs Treppchen kamen auch die Männer. Dennis Lauterschlag wurde Gesamtsechster (11:57 Minuten) und Zweiter in der M 30, sein Klubkamerad Christof Bodenburg (12:11 Min.) Gesamtsiebter und Vierter bei den Männern. Den Bezirksmeister-Titel holten sich auch Christoph Meyer (M 40) in 12:16 Minuten (Platz acht gesamt) und Bernd Burmeister (M 35) in 12:23 Minuten (Gesamtneunter). Kersten Jäkel (M 35) lief zum Vizetitel in 12:32 Minuten. Danach ging´s schnell ins Warme !

Menü