Ein bewegtes Fußballleben

Lüneburg. Er ist der sechste Fußballobmann seit dem Wiederaufleben der Fußballabteilung der LSV vor elf Jahren: Marfin Yaku. Der 32-jährige Polizist aus Lüneburg wurde von den 26 Kameraden auf der Fußball-Versammlung zum neuen Fußball- und Jugendfußballobmann gewählt (22. Juni 2021) und steckte auch gleich seine Ziele ab. „Ich möchte mit unserer 1. Herrenmannschaft in die Kreisliga aufsteigen und die LSV attraktiver gestalten. Auch im Jugendbereich soll der Aufschwung nicht ausbleiben, das U 15- und U 18-Team mit ihrem Trainergespann wünsche ich viele sportliche Erfolge“, betonte Marfin Yaku.

Der neue Fußballchef kam erstmals im Alter von sechs Jahren mit dem runden Leder in Berührung – das Fußballspielen wurde von nun an zu seiner Leidenschaft. Als der gebürtige Iraker Ende 1995 in Deutschland seine neue Heimat fand, spielte er in der Jugend der LSV und des LSK, später im Herrenbereich ebenfalls bei der LSV. Weitere Stationen seines bewegten Fußballlebens waren die SV Scharnebeck, der VfL Lüneburg, Vastorfer SK und last but not least seit 2020 wiederum der Verein an der Schützenstraße 31. (jb)

Neuer Fußballchef: Marfin Yaku Foto: jb
Menü