Die ersten drei Punkte eingefahren

Von Michael Schmidt

Nach drei Niederlagen in Folge gab es nun Grund zur Freude. Gegen den Ochtmisser SV (OSV) kam die LSV 1 zu einem knappen 5:4-Sieg (22. September 2013). Der OSV wurde gleich nach dem Anpfiff von unserer Offensive unter Druck gesetzt. Nach vier Minuten nutzte Torben Franke die erste Chance und schob nach einer schönen Ballstaffette von Mika Klug über René Adler das Leder über die Torlinie. Dieser Führungstreffer brachte Sicherheit ins Spiel der LSVer.

Angetrieben vom nimmermüden René Adler und unserem Lenker Torben Franke, konnten wir immer neue Angriffe fahren. Der Ausgleich und die Führung zum 2:1 für den OSV fielen jeweils nach einem Freistoß. Torben konnte mit einem Konter zum 2:2 ausgleichen. Danach kam ein wenig Unruhe ins Spiel der Lüneburger, und wir kassierten das unnötige 2:3, dass René jedoch zum 3:3-Pausentee ausglich.

Nach dem Wiederanpfiff machte Ochtmissen schnell das 4:3, dass war ein Weckruf für uns. Zehn Minuten vor Schluss konnte Kores Leonhardt aus kurzer Distanz ausgleichen, und Torben Franke setzte mit seinem dritten Treffer zwei Minuten vor dem Abpfiff den umjubelten Siegtreffer. Ein ganz großes Lob gebührt die Erstazspieler Paul Supplie und Kores Leonhardt, die man zu jeder Zeit einwechseln konnte und die unsere Mannschaft voll unterstützten.

Menü