Dabeisein ist alles

10. Adendorfer Freibadpokal mit vier LSV-Aktiven

Von Jens Burmester

Während der Deutsche Schwimm-Verband bei den 31. Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro eine erbärmliche Vorstellung lieferte und erstmals ohne Edelmetall nach Hause reiste, nahmen es die etwa 100 Aktiven beim inzwischen 10. Adendorfer Freibadpokal (27. August 2016) recht gelassen ohne Blick auf das DSV-Abschneiden in Brasilien. Getreu dem olympischen Gedanken „Dabeisein ist alles“ zogen die Athleten in verschiedenen Disziplinen unter moderaten Wettkampfbedingungen ihre Bahnen und hatten sogar viel Spaß und Freude. Als Belohnung gab´s Urkunden und Medaillen.

Die Verantwortlichen des TSV Adendorf als Veranstalter hatten alles fest im Griff, und der Kreisschwimmverband Lüneburg mit ihrem Vorsitzenden Uwe Döring und Kreisschwimmwartin Rita Nipkow waren wertvolle Helfer des Turniers.

Auch die LSV-Schwimmsparte ging´s locker an, ohne Druck von außen oder das Abrufen von Höchstleistungen zeigten Finja Hansen, Liz Ludwig, Larissa Graf und Florian Tietz im Freibad Adendorf was in ihnen steckte. Das Schwimm-Quartett verließ mit zufriedenen Gesichtern am Ende das Event. Auch Abteilungsleiterin Britta Paketuris zog eine positive Bilanz. „Alle haben toll mitgemacht, die Ergebnisse sind völlig okay. Entscheidend war auch, dass die Kameradschaft untereinander stimmte. Der Kontakt zu anderen teilnehmenden Vereinen wurde intensiviert.“

Britta Paketuris dankte die LSV-Kampfrichter Nicole Graf, Nicole und Sven Hansen, Mirko Tietz und Rüdiger Ludwig für ihren Einsatz.

Die Ergebnisse:

  • 2. Larissa Graf (Mehrkampfwertung | Jahrgang 2008)
  • 3. Liz Ludwig (Mehrkampfwertung | Jahrgang 2006)
  • 3. Finja Hansen (Jahrgang 2003), Florian Tietz (Jahrgang 2001)
  • In den Jahrgangswertungen erreichte Larissa Graf einen ersten und zwei dritte Plätze. Liz Ludwig konnte zudem fünf dritte Plätze belegen.
Die LSV-Aktiven, ob Schwimmer, Kampfrichter oder Betreuer, sie alle waren prima gelaunt (sitzend vorne v. l.): Finja Hansen, Liz Ludwig, Larissa Graf mit Mutter Nicole (Kampfrichterin); dahinter (stehend v. l.): Abteilungsleiterin Britta Paketuris, Florian Tietz, Nico Paketuris, Mirko Tietz (Kampfrichter, Wasseraufsicht), Nicole Hansen (Kampfrichterin), Sven Hansen (Kampfrichter) und Rüdiger Ludwig (Kampfrichter und "Mädchen für alles") Foto: jb
Menü