Coinsclub wieder in Spiellaune

Lüneburg. Gottlob läuft seit Anfang Juni 2021 in den 159 Vereinen des Kreissportbundes Lüneburg (KSB) der Sportbetrieb. Natürlich auch in den neun Abteilungen der Lüneburger SV. Die Sparte Pokern legte am 9. Juni in ihrem inzwischen frisch renovierten und schmucken Clubraum des Vereinsheimes (1. Obergeschoß) los. Jeden Mittwoch treffen sich die Pokerfreunde um 18.30 Uhr, das Training startet ab 19.00 Uhr.

Auch wenn trotz „Corona“-Pandemie seit kurzem immense Lockerungen gelten, werden seitens der Sparte die Hygienebestimmungen penibel eingehalten, maximal zehn Kameraden dürfen pro Spieltag teilnehmen. Nach Informationen des Abteilungsleiters Torsten Bahlinger werden derzeit keine Neuen und Gastspieler aufgenommen. Die Pokerspieler sind heilfroh sich in entspannter Atmosphäre zu treffen, ohne Geldeinsatz mit viel Freude zu spielen und die Kameradschaft intensiv zu pflegen. (jb)

Konzentration, Taktik und Kopfrechnen sind beim Pokern unter anderem gefragt. Foto: A/jb
Freude und Spaß gehören beim regulären Turnier-Spieltag im Clubraum der Lüneburger SV auch dazu. Foto: A/jb
Drei Pokertische zieren u. a. den Spielraum im Obergeschoß des Vereinsheimes. Foto: jb
Menü