Bestzeiten über 800 Meter

Von Kathrin Bensemann

Hamburg / Lüneburg. Schwül war´s, aber dennoch ein Superabend für die LSV-Athleten: Beim Bahnsportfest der LG HNF Hamburg (29. Juni 2017) pulverisierten gleich drei Läufer ihre Bestzeit über 800 Meter. Lara Predki mussete im ersten Zeitlauf ran, biss sich hinter der Spitze fest und konnte im Endspurt auf Platz drei sprinten. Bei starken 2:22:45 Minuten blieb die Uhr stehen, damit verbesserte Lara Predki ihre Bestzeit um ganze fünf Sekunden. Auch Leo Bockelmann bewies seine gute Form, lief in einem schnellen Rennen auf den fünften Rang (2:09:67 Min.), sein Trainingskamerad Bernhard Sawallisch kam auf Platz sechs (2:13:77 Min.). Riesengroß war die Freude auch bei Felix Bekir Christensen. Noch nicht lange wieder im Training, haute auch er eine neue Bestzeit raus, wurde in 2:12:40 Minuten Dritter in der männlichen U 20.

Kathrin Bensemann Foto: nh

Pech hatten Anna Lea Eggert und Kathrin Bensemann. Sie wurden in den zweiten, langsameren Zeitlauf über die 5.000 Meter eingeteilt, da bei ihrer Anmeldung die Angabe ihrer Bestzeiten fehlte. So mussten die beiden einsam vorne weglaufen. Kathrin Bensemann kam dennoch auf gute 19:24:10 Minuten, und Anna Lea Eggert lief in 20:08:94 Minuten über die Ziellinie. Für sie war es der erste Bahnwettkampf überhaupt – und das nur vier Tage nach ihrem tollen Halbmarathon. Herzlichen Glückwunsch an alle !

Lara Predki, Kathrin Bensemann, Anna Lea Eggert, Leo Bockelmann, Felix Bekir Christensen und Bernhard Sawallisch (v. l.) hatten in Hamburg beim Bahnsportfest mächtig viel Freude. Foto: nh
Menü